Lakota Mastino

Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt

Ursprung
U.S.A.
Übersetzung
Francis Vandersteen
Diese Rasse ist auch bekannt als
Supernatural Bandogge
Light Mediterranean Mastiff
Shiloka's Bandogge

Kurzer Überblick über Lakota Mastino

Der Lakota Mastino ist eine Art Bandogge. Das Konzept und die Verwendung des Bandogge sind älter als die meisten der heute "etablierten Rassen". Die Züchter haben sich über Tausende von Jahren bestmöglich bemüht, funktionelle Arbeitshunde zu züchten, auf die sich die Bauern und ihre Familien verlassen konnten. Die alte Rasse Bandog war ein schöner, kräftiger, athletischer und sehr fähiger Arbeitshund, der von Familien auf der ganzen Welt verehrt und geachtet wurde. Der Bandogge ist keine neue Rasse und wird schon seit Tausenden von Jahren gezüchtet. Ursprünglich eine Kreuzung (die meisten Rassen sind ursprünglich eine Rassenkreuzung), ist das Konzept des Bandogge - die Kreuzung zweier höherer Rassen mit einem bestimmten Zweck und einer bestimmten Funktion im Sinn - so alt wie die Hundegeschichte. Seitdem der Mensch aus den Höhlen kam, um wilde Tiere für Nahrung zu jagen, haben wir uns die Fähigkeiten von Haushunden zunutze gemacht, um uns das Überleben zu ermöglichen. Der Mighty Lakota Mastino wurde in den frühen 1990er Jahren von Jonothan Shiloka, den besten Züchtern, Richtern und Schamanen, (wieder) erschaffen. Shiloka verwendete nur Colby & Carver "Bulldog", einen Arbeitsstamm des Mastiffs und der neapolitanischen Bandogges. Ziel war es, nur die besten Arbeitshundlinien zu verwenden und erfolgreich eine Linie zu etablieren, die über ein superbes Benehmen, ein stabiles Temperament, eine gute Gesundheit und eine bemerkenswerte Beweglichkeit und Trainingsfähigkeit verfügte.

Geschichte über Lakota Mastino

Die ursprünglichen Wurzeln des Lakota Mastino Bandogge reichen über 400 Jahre zurück, in die Zeit der spanischen Erkundung der Neuen Welt, insbesondere der Golfküste und der südlichen Teile der Ostküste der USA. Bei diesen Expeditionen wurden die Spanier von "Kriegshunden" begleitet, bei denen es sich angeblich um Mastiffs und "Bulldoggen" handelte. Diese Hunde halfen bei der Jagd, beim Bewachen der Lager und beim Kämpfen. Hernando DeSoto war von Florida nach Louisiana gereist und hatte die "Kriegshunde", die die Reise in die Neue Welt angetreten hatten, mitgebracht. Die Rassen, die als "Kriegshunde" bezeichnet wurden, waren die Bandogges. Nachdem er im Kampf eine Niederlage erlitten hatte, ließ DeSoto seine Kriegshunde zurück, die sich nun frei bewegen durften. Einige dieser Hunde wurden verletzt oder ausgesetzt und wurden von den indianischen Kriegern gefangen genommen. Sie züchteten "Wolf Killers" und wurden gekreuzt und die Nachkommen der verschiedenen Rassen wurden von verschiedenen Indianerstämmen verwendet, um ihren Häuptling zu schützen, Wild zu jagen, die Pferde und den Stamm vor Wildschweinangriffen zu schützen, indem sie den Busch durchquerten und heiß. Die Eingeborenen rund um Florida und viel später der Lakota-Stamm züchteten diese Hunde, indem sie sie in allen Aspekten ihrer täglichen Aktivitäten annahmen. Diese Bandogges wurden als "Lakota Mastino" bekannt und waren die Begleiter und Beschützer der indianischen Krieger und die persönlichen Begleiter der Häuptlinge. Sie wurden zum Aufspüren und Fangen von Wildtieren eingesetzt, ähnlich wie Jäger heute ihre Hunde zum Fangen von Wildschweinen verwenden. Obwohl sich Bandogge-Züchter heute nicht einig sind, welche Rassen in das ursprüngliche Bandogge-Zuchtprogramm aufgenommen wurden, ist der allgemeine Kompromiss, dass es sich um 50% arbeitende Bulldoggenhunde und 50% sehr große, molosserartige Hunde handelte. Durch selektive Auswahl nach Typ und Fähigkeit, unermüdliche Zucht, das Beste für das Beste für mindestens 6 Generationen, für einen homogenen Typ zu beginnen, wahrhaftig zu reproduzieren und Größe zu produzieren.

Aussehen über Lakota Mastino

Der Lakota Mastino ist ein großer Hund mit einem sehr muskulösen, aber agilen Körper, der für den Arbeitshundesport gebaut wurde. Der Schädel ist breit, kräftig und muskulös mit einer zusätzlichen Haut. Das Anhalten ist eher abrupt. Die Nase ist breit und schwarz, rot oder von beliebiger Farbe. Die Schnauze ist mäßig lang und der Nasenrücken ist gerade. Die Kiefer sind kräftig mit einem kräftigen Ober- und Unterkiefer. Die Zähne sind superstark mit einem Scherengebiss. Die Augen sind intensiv, wenn sie wachsam sind, in jeder Farbe und mit einem würdevollen Ausdruck. Die Ohren sind von Natur aus klein, eher dünn, hoch am Schädel angesetzt oder mit einer Arbeitshund-Ernte. Der Hals ist dick, muskulös und hat eine Wamme. Der Körper ist muskulös, lang und tief, um über lange Strecken zu laufen. Der Widerrist ist hoch. Der Rücken ist eben und gerade. Der Schwanz ist hoch, dick an der Wurzel, reicht bis zu den Sprunggelenken und verjüngt sich zum Ende hin. Kann je nach Züchter kupiert oder unkupiert sein. Die Schultern sind mäßig geneigt. Die Unterarme sind dick, mäßig lang und kräftig. Die Hinterviertel sind kräftig und fähig. Der Lakota Mastino hat kurzes, dichtes Haar, das in allen Farben erlaubt ist, aber in den Tönen schwarz, blau und gestromt, mit oder ohne kleine weiße Abzeichen, bevorzugt wird. Doppelt nachlaufend, kräftig, fähig zum Tritt für lange Strecken.

Temperament über Lakota Mastino

Er ist ein großer und starker Hund, leichter und beweglicher als der moderne Neo und kräftiger als die meisten bouleDogs. Das wichtigste Merkmal des Lakota Mastino ist sein stabiles Temperament. Treibend, energisch und sehr intelligent, ist diese mutige Rasse hochgradig trainierbar und zeichnet sich in Sportarten wie Selbstschutz, Gewicht-Pull, Mondio Ring und ähnlichen Aktivitäten aus. Der Lakota Mastino zeigt starke Beute- und Verteidigungsangriffe und hat ein perfektes Temperament für die Aufgaben eines Arbeitshundetrainers und ist sehr intelligent. Sein Temperament ist von Geduld, Kaltblütigkeit, Kühnheit und Mut geprägt. Er ist energisch und hat den Willen, aktiv zu sein. Er ist aufmerksam, lauert oder achtet auf seine Umgebung. Ein Lakota Mastino sollte sich dessen bewusst sein, was um ihn herum geschieht. Das kann der Blick oder ein schneller Blick sein, aber nur wenige Dinge bleiben unbemerkt. Bei der Arbeit ist er entschlossen und ist in einer Entscheidung entschlossen und halten eine intensive und konstante Konzentration auf die Aufgabe zu erreichen. Diese Rasse ist unerschrocken und wird dem Unbekannten mit einer selbstbewussten und stabilen Haltung begegnen. Alarmiert und umweltbewusst und bereit zu reagieren. Loyal, mit Treue zu seinem Herrn; er hat den Wunsch, 100% zu geben, ohne Fragen zu stellen, und bleibt standhaft, wenn es darum geht, die Bedürfnisse seines Herrn zu verteidigen und zu unterstützen. Im Ring ist Gehorsam eine positive Einstellung gegenüber dem Manager und der Wunsch zu gefallen. Stabilität, Vertrauen, Mut, Sauberkeit, Härte, Geselligkeit und Sensibilität sind Eigenschaften, für die Lakota Mastino berühmt ist.

Bedürfnisse und Aktivitäten über Lakota Mastino

Beim Schutztraining sollte ein Hund langsam herangeführt werden, um Vertrauen und Verständnis aufzubauen. Ein Hund sollte nicht verletzt oder verängstigt werden, um Aggressionen zu erzeugen. Wenn weder die Beute noch die Verteidigungshaltung eine Reaktion hervorrufen, hat der Hund nicht die richtigen Reflexe oder ist nicht reif genug, um die Arbeit zu bewältigen. Einige Hundehalter ermutigen ihre Hunde außerhalb des Schutztrainings auf unangemessene Weise zu Aggressionen. Das ist nicht richtig. Sie behalten manchmal nicht die Kontrolle über den Hund und freuen sich oft über das Macho-Verhalten ihres Hundes. Die Ausbildung zum Gebrauchshund wird das Grundtemperament des Hundes nicht verändern. Es wird Ihnen aber einen guten Einblick in das gesamte Temperament eines gestressten Hundes geben. Ein genervter Hund wird immer genervt sein. Ein Lakota Mastino wird immer stabil sein und muss ein hohes Maß an Leistung, Fähigkeit und Mut zeigen. Als Wächter des Grundstücks ist der Lakota Mastino ein ruhiger, berechnender und intuitiver Wachhund, aber wenn er sich bedroht fühlt und sein Territorium und die Familie des Besitzers vor einem Eindringling schützen muss, wird der Lakota Mastino zu einem einschüchternden und überzeugenden Wachhund. rettet seine Drohungen mit schnellen und präzisen Aktionen. Der Lakota Mastino kann aggressiv und wachsam sein, wenn es darauf ankommt. Der Lakota Mastino ist eine sehr stabile und edle Rasse, die einen wunderbaren Familienbegleiter abgibt, der sanft zu Kindern ist und seinem Besitzer und dessen Familie völlig ergeben ist. Das perfekte Gleichgewicht. Sie ist eine intelligente und ruhige Dogge, die ihre Kämpfe mit Bedacht auswählt und nur reagiert, wenn es nötig ist. Frühe Sozialisierung und angemessenes Training sind sehr wichtig, ebenso wie ein verantwortungsvoller Umgang, da der Lakota Mastino manchmal auch ohne ihn mit seltsamen Hunden konfrontiert werden kann. Ziemlich verspielt und seine menschliche Familie liebend, verlangt der Lakota Mastino viel Übung und Führung. Zusammen mit anderen Hunden und kleinen Rassetieren gezüchtet, akzeptiert diese schöne Rasse sie als Teil ihres Rudels. Diese Rasse ist nichts für den passiven Besitzer, der nicht vorhat, mit dem Hund zu arbeiten. Er braucht einen starken Anführer, der das Verhalten des Hundes versteht.

Pflege über Lakota Mastino

Diese riesigen, kurzhaarigen Hunde sind leicht zu pflegen. Entfernen Sie lose und tote Haare mit einer Gummibürste. Diese Rasse ist ein mittlerer Ausscheider.

Keine Kommentare

Die letzten aktualisierten Rassen

  • Devon rex

    Devon rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Devon rex ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus dem Vereinigten Königreich stammt. Die Devon rex zeichnet sich durch einen konisch geformten Kopf aus, der von hohen Wangenknochen, einer kurzen Schnauze und großen Ohren geprägt ist. Kurzer geschichtlicher abriss In den 1960er Jahren wurde...
  • Cymric

    Cymric Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Cymric ist eine Katzenrasse, die ursprünglich von der Isle of Man (Britische Inseln) stammt. Diese Katze ist die halblanghaarige Variante der Manx, mit der Besonderheit, dass sie keinen Schwanz hat. Kurzer geschichtlicher abriss Wie die Manx stammt auch die Cymric ursprünglich von der britischen Insel...
  • Colorpoint shorthair

    Colorpoint shorthair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Colorpoint shorthair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Thailand stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr Colorpoint-Fell und ihre blauen Augen aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Ursprünge der Colorpoint shorthair sind die gleichen wie die der Siamkatze, da es...
  • Chantilly

    Chantilly Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chantilly ist eine Rasse von Halblanghaarkatzen, die in den 1960er Jahren in den USA aus zwei Kätzchen einer unbestimmten Rasse gezüchtet wurde. Als sie in den 1980er Jahren vom Aussterben bedroht war, wurde die Zucht in Kanada wieder aufgenommen. Die Rasse ist nach wie vor sehr selten und wird...
  • California Spangled

    California Spangled Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Californian Spangled ist eine Katzenrasse aus den Vereinigten Staaten. Diese vom Aussterben bedrohte Katze zeichnet sich durch ihr spotted tabby Fell aus, das an das Fell eines Leoparden erinnert. Kurzer geschichtlicher abriss Paul Casey, ein amerikanischer Drehbuchautor, entwarf...
  • Brazilian shorthair

    Brazilian shorthair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Brazilian shorthair, auch Pelo Curto Brasileiro genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Brasilien stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich dadurch aus, dass sie die erste international anerkannte brasilianische Rasse ist und extrem selten ist. Standard Der aktuelle, von der...
  • Japanischer Bobtail

    Japanischer Bobtail Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Der Japanische Bobtail ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Japan stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren kurzen Schwanz aus, der um sich selbst gewickelt ist. Kurzer geschichtlicher abriss Die Rasse ist, wenn sie schildpattfarben und weiß ist, in ihrem Heimatland Japan als...
  • Kurilen-Bobtail

    Kurilen-Bobtail Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Kurilen-Bobtail ist eine Katzenrasse, die ursprünglich von den Kurilen-Inseln in Russland stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren sehr kurzen Schwanz aus, der einen Pompon bildet und durch eine natürliche Mutation entstanden ist. Die Rasse gibt es als Kurzhaar und als Langhaar. Kurzer...
  • Russisch Blau

    Russisch Blau Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Russisch Blau oder Russe ist eine Katzenrasse mit umstrittenen Ursprüngen und wird üblicherweise als natürliche Rasse betrachtet, die in kalten Ländern wie Russland oder Skandinavien entstanden ist. Die Russisch Blau wird oft als eine ruhige Rasse beschrieben, die sehr an ihrem Besitzer...
  • Balinais

    Balinais Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Balinais ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese mittelgroße Katze ist die halblanghaarige Variante der Siamkatze. Standard Der französische Standard besagt, dass die Balinais zwar feingliedrig ist, aber nicht zu mager sein darf. Kurzer geschichtlicher abriss Der Balinais...
  • Australian mist

    Australian mist Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Australian mist, auch Spotted mist genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Australien stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr kurzhaariges Fell mit Spotted-Tabby- oder Blotched-Tabby-Muster aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Ursprünge der Australian mist gehen...
  • Anatoli

    Anatoli Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Anatoli, auch Anatolian shorthair oder Turkish shorthair genannt, ist eine Katzenrasse türkischen Ursprungs. Es handelt sich um die kurzhaarige Variante der Van-Türken. Standard Die Anatoli soll eine natürliche türkische Rasse sein, ebenso wie die Türkisch Van und die Türkisch Angora. Die...
  • Californian rex

    Californian rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Californian rex ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihr halblanghaariges, gewelltes Fell aus. Sie ist die halblanghaarige Variante der Cornish rex. Kurzer geschichtlicher abriss Diese Varietät wurde, wie ihr Name schon sagt, in...
  • Cornish rex

    Cornish rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Cornish rex, auch Cornwall rex genannt, ist eine Katzenrasse aus dem Vereinigten Königreich. Diese Katze zeichnet sich durch ihr Fell mit sehr kurzem, gezacktem und weichem Haar aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die in Großbritannien beheimatete Cornish rex entstand durch eine spontane...
  • Chausie

    Chausie Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chausie ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren Körperbau aus, der dem der Chausie ähnelt. Kurzer geschichtlicher abriss Die Chausie entstand aus einer Kreuzung zwischen einer Chaus und einer Hauskatze. Die ersten Kreuzungen fanden Ende...
  • Chartreux

    Chartreux Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chartreux, auch Chartreux-Katze genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Frankreich stammt. Diese Katze zeichnet sich durch gold- bis kupferfarbene Augen und ein kurzes, volles, vollständig blaues Fell aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Chartreux-Katze ist eine der ältesten...
  • Ceylan

    Ceylan Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Ceylan ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Sri Lanka stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr kurzhaariges Fell mit Ticked-Tabby-Muster aus. Kurzer geschichtlicher abriss Es war ein Italiener, Dr. Paolo Pellegatta, der 1984 in Sri Lanka (dem früheren Ceylan) getickte Katzen...
  • British longhair

    British longhair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die British Longhair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus England stammt. Diese mittelgroße bis große Katze ist die halblanghaarige Variante der British Shorthair. Kurzer geschichtlicher abriss Die British Longhair stammt direkt von der British Shorthair ab und ihre Geschichte ist...