Schwarz lohfarbene Waschbärenhund

FCI-Standard Nº 300

Ursprung
U.S.A.
Übersetzung
Dr. J.-M. Paschoud und Frau R.Binder (überprüft durch Frau E.Peper)
Gruppe
Gruppe 6 Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion
Sektion 1.1 Grosse Laufhunde
Arbeitsprüfung
Ohne Arbeitsprüfung
Endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI
Dienstag 10 Juli 1945
Publikation des gültigen offiziellen Standards
Mittwoch 30 Januar 1991
Letzten Aktualisierung
Freitag 04 Oktober 2002
En français, cette race se dit
Chien noir et feu pour la chasse au raton laveur
In English, this breed is said
Black and Tan Coonhound
En español, esta raza se dice
Perro negro y fuego para la caza del mapache
In het Nederlands, wordt dit ras gezegd
Black and Tan Coonhound

Verwendung

Jagdhund.

Kurzer geschichtlicher abriss

Der schwarz-lohfarbene Waschbärenhund ist in erster Linie und im Wesentlichen ein Arbeitshund, der seine Beute am Boden verfolgt und auf Bäume treibt. Er ist fähig, den Unbilden des Winters und der Hitze des Sommers zu trotzen und meistert jedes schwierige Terrain, in dem er arbeiten soll. Hauptsächlich dazu eingesetzt, Waschbären aufzuspüren und auf Bäume zu treiben, folgt der schwarz-lohfarbene Waschbärenhund der Fährte ausschließlich mit der Nase. Seine charakteristischen Merkmale und sein Mut befähigen ihn auch zur Jagd auf Hirsche, Bären, Berglöwen und anderes Grosswild. Der die Rasse betreuende Klub bittet die Richter, dieser Tatsache bei der Beurteilung der Vorzüge eines Hundes besondere Bedeutung beizumessen. Der allgemeine Eindruck dieses Hundes ist von Kraft, Beweglichkeit und Aufmerksamkeit geprägt, und er imponiert auf den ersten Blick durch seine Fähigkeit, mit kraftvollen, rythmischen Schritten viel Boden zu decken. In Anbetracht seines Einsatzes als Jagdhund sollte der typische Rassevertreter mäßige Knochenstärke und einen guten Muskeltonus aufweisen; beides ist bei Rüden stärker ausgeprägt als bei Hündinnen.

Wichtige proportionen

• Gemessen vom Buggelenk zum Sitzbeinhöcker und vom Widerrist zum Boden ist die Körperlänge gleich oder etwas grösser als die Widerristhöhe.
• Die Widerristhöhe steht in gutem Verhältnis zur Gesamterscheinung, so dass der Hund weder hochbeinig noch kurzläufig wirkt.

Verhalten / charakter (wesen)

Ausgeglichenes Temperament, aufgeschlossen und freundlich. Als Laufhund muss er dazu fähig sein, in engem Kontakt mit Artgenossen zu arbeiten. Einzelne Hunde mögen zurückhaltend sein, sie dürfen jedoch niemals scheu oder bösartig sein. Aggressivität gegenüber Menschen oder anderen Hunden ist höchst unerwünscht.

Kopf

Oberkopf

Kopf
Der Kopf ist sauber modelliert. Die Kopflänge vom Hinterkopf bis zur Nase beträgt bei Rüden 23 bis 25,5 cm (9 bis 10 inches) und 20 bis 23 cm (8 bis 9 inches) bei Hündinnen. Ausdruck : Aufmerksam, freundlich, voller Eifer. Die Haut weist keine Falten auf.
Schädel
Im Umriß eher oval. Von der Seite gesehen verläuft die Oberlinie des Schädels praktisch parallel zu der des Vorgesichts oder Fangs. 
Stop
Mittelmässig ausgeprägter Stop in der Mitte zwischen Hinterhauptstachel und Nase.

Facial region

Nasenschwamm
Gut geöffnete Nasenlöcher, Farbe stets schwarz.
Lefzen
Gut entwickelt und in ihrem Aussehen typisch für einen Laufhund.
Kiefer / Zähne
Gleichmäßig schliessendes Scherengebiss.
Augen
Haselnuss- bis dunkelbraun, fast rund, nicht tiefliegend.
Ohren
Tief und weit hinten angesetzt. Sie hängen in anmutigen Falten herab und verleihen dem Hund ein prächtiges Aussehen. In ihrer natürlichen Länge reichen sie gut über die Nasenspitze hinaus; ihr Ansatz befindet sich auf Augenhöhe oder darunter.

Hals

Muskulös, schräg getragen, von mittlerer Länge. Ohne übermässige Wamme.

Körper

Rücken
Gerade, kräftig und stark.
Brust
Der Brustkorb reicht mindestens bis zu den Ellenbogen.
Rippen
Der Hund hat volle, runde, gut gebogene Rippen; die Seiten sollten keinesfalls flach sein.

Rute

Kräftig, etwas unterhalb der Rückenlinie angesetzt, frei und in der Bewegung ungefähr rechtwinklig zum Rücken getragen.

Gliedmassen

Vorderhand

Allgemeines
Die Vorderläufe sind gerade.
Schultern
Kraftvoll gebaut.
Ellenbogen
Weder ein- noch ausdrehend.
Vordermittelfuss
Kräftig und aufrecht.

Hinterhand

Allgemeines
Gut bemuskelt, mit guter Knochenstärke. Von der Hüfte bis zu den Sprunggelenken lang und sehnig, vom Sprunggelenk bis zu den Ballen kurz und kräftig. Auf ebenem Untergrund stehen die Hinterpfoten gut hinter dem Körper und die Läufe von den Ballen bis zu den Sprunggelenken senkrecht zum Boden.
Knie
Knie- und Sprunggelenke Gut gewinkelt und weder nach innen noch nach aussen gedreht.

Pfoten

Kompakt, mit gut aufgeknöchelten, stark gewölbten Zehen und dicken, kräftigen Ballen.

Gangwerk

Von der Seite gesehen ist der Schritt des schwarz-lohfarbenen Waschbärenhundes leichtfüßig und anmutig mit viel Raumgriff und gutem Schub aus der Hinterhand. Von vorn gesehen bewegen sich die Vorderläufe, die sich auf einer Linie mit den Körperseiten befinden, mühelos vorwärts, sie dürfen keinesfalls kreuzen. Von hinten gesehen bewegen sich die Sprunggelenke auf einer Linie mit den Vorderläufen, weder zu weit voneinander noch zu dicht beieinander; bei zunehmender Geschwindigkeit neigen die Pfoten beim Traben dazu, sich einer gedachten Mittellinie zu nähern oder zu schnüren, dies ist ein Zeichen für gesunde Funktionstüchtigkeit, Ausgewogenheit und gute Kondition. Er bewegt sich mit stolzer und aufmerksamer Kopf- und Rutenhaltung; die Oberlinie bleibt gerade.

Coat

Haar
Kurz, aber dicht, um rauhen Bedingungen standzuhalten.
Farbe
Wie der Name schon sagt ist die Farbe Kohlschwarz mit intensiven lohfarbenen Abzeichen über den Augen, seitlich am Fang, an der Brust, an den Läufen und am hinteren Rand der Keulen, mit schwarzen Strichelungen auf den Zehen.

Grösse und gewicht

Widerristhöhe
Für Rüden 63,5 bis 68,5 cm (25 - 27 inches), für Hündinnen: 58 bis 63,5 cm (23 - 25 inches).
Übergrosse Hunde sollten nicht abgewertet werden, solange gesunde Leistungsfähigkeit und Ausgewogenheit der Gesamterscheinung vorhanden sind.

Fehler

• Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte und dessen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes zu beachten ist, und seine Fähigkeit, die verlangte rassetypische Arbeit zu erbringen.
• Fehler sollten nach Grad der Schwere aufgenommen werden.

Allgemeine Fehler

 Übermäßige Faltenbildung.
 Starke Abweichung vom Scherengebiss.
 Gelbe oder helle Augen.
 Nicht bis zur Nasenspitze reichend, zu hoch angesetzt.
 Afterkrallen.
 Pfoten Flach oder gespreizt.
 Fehlende lohfarbene Abzeichen, zu große lohfarbene Flächen , zu viel Schwarz.
 Weiss an der Brust oder an anderen Körperteilen ist höchst unerwünscht.
 Untergrösse.
Bemerkung : Da es sich um eine Jagdhundrasse handelt, sollten in ehrenhaftem Einsatz erworbene Narben nicht als Fehler angesehen werden.

Disqualifizierende fehler

 Aggressiv oder ängstlich.
 Ein einheitlicher weisser Fleck, dessen Durchmesser – ganz gleich, in welcher Richtung – 2,54 cm (1 inch) übertrifft.

NB :

• Hunde, die deutlich physische Abnormalitäten oder Verhaltensstörungen aufweisen, müssen disqualifiziert werden.
• Die in starker Ausprägung oder gehäuft vorkommenden oben angeführten Fehler sind ausschließend.
• Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.
• Zur Zucht sollen ausschließlich funktional und klinisch gesunde, rassetypische Hunde verwendet werden.

Bibliografie

http://www.fci.be/

Die letzten aktualisierten Rassen

  • Pug Shiba -- Mops X Shiba

    Pug Shiba Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Japan -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pug Shiba Der Pug Shiba ist eine Hybridrasse. Seine Elternrassen sind der Shiba und der Mops. Leider wird der Pug Shiba häufig verlieren, wie beide Elternrassen dazu neigen, dies zu tun. Er wird eine moderate...
  • Pug Pit -- Mops X American Pit Bull Terrier

    Pug Pit Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> U.S.A. -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pug Pit Der Pug Pit ist ein sanfter und verspielter Hund, der mit seiner Familie und auch mit Fremden sehr liebevoll umgeht. Er ist glücklich in einer Wohnung oder einem Haus mit einem eingezäunten Hof. Er ist klein...
  • Pugottie -- Mops X Schottische Terrier

    Pugottie Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pugottie Der Pugottie ist eine kleine Mischlingsrasse, die eine Kreuzung aus dem Schottische Terrier und dem Mops ist. Diese Hunde wiegen in der Regel zwischen 7 und 11,5 Kilogramm und können ausgewachsen...
  • Pugland -- Mops X West Highland White Terrier

    Pugland Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pugland Der Pugland ist eine Hybridrasse aus dem Mops und dem West Highland White Terrier. Weil diese beiden Rassen kleine Hunde sind, wird auch der Pugland klein sein. Sie sind selten größer als 30,5...
  • Puginese -- Mops X Pekingese

    Puginese Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Puginese Der Puginese ist ein beliebter Designerhybrid zwischen dem Mops und dem Pekingese. Die beiden Elternhunde ähneln sich in Größe und Aussehen. Der Puginese hat sich zuerst in China entwickelt und ist für sein Aussehen und...
  • Pugillon -- Mops X Kontinentale Zwergspaniel

    Pugillon Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Frankreich und Belgien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Pugion Kurzer Überblick über Pugillon Der Pugillon ist ein spezifischer Kreuzungshund aus einem reinrassigen Mops und einem reinrassigen Kontinentalen Zwergspaniel. Obwohl beide...
  • Pughasa -- Mops X Lhassa Apso

    Pughasa Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Tibet -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pughasa Der Pughasa ist ein Mischlingshund aus einem Mops und einem Lhassa Apso. Sie sind aktive und freundliche Hunde, die ausgezeichnete Haustiere abgeben. Sie können gut mit Kindern umgehen, wenn sie früh...
  • Puggit -- Mops X Kleine Italienische Windhund

    Puggit Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Italien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Puggit Der Puggit ist ein Hund aus einer spezifischen Kreuzung zweier Haustiere, die jeweils seit Hunderten von Jahren als königliche Begleiter beliebt waren, dem Mops und dem Kleine Italienische Windhund. Er ist ein...
  • Puggat -- Mops X Rat Terrier

    Puggat Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> U.S.A. -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Puggat Der Puggat ist eine spezielle Kreuzung zwischen dem Mops, einem alten Haustier aus China, und einem feurigen Kammerjäger, der als Rat Terrier bekannt ist. Diese kleinen Hunde sind ziemlich energisch und...
  • Pugese -- Mops X Chinesische Schopfhund

    Pugese Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pugese Der Pugese ist ein Designer-Hybrid aus dem Chinesischen Schopfhund, einem Hund, der ursprünglich als Rattler auf Schiffen in aller Welt eingesetzt wurde, und dem Mops, der seit Tausenden von Jahren ein Begleiter der...
  • Pug-Coton -- Mops X Coton de Tuléar

    Pug-Coton Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Madagaskar -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pug-Coton Der Pug-Coton ist eine Hybridrasse. Seine Elternrassen sind der Mops und der Coton de Tuléar. Er ist ein freundliches und treues Haustier. Ein eher kleiner Hund, selbst wenn er ausgewachsen ist, wird...
  • Pug-a-Mo -- Mops X American Eskimo Dog

    Pug-a-Mo Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> U.S.A. -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pug-a-Mo Der Pug-a-Mo ist ein Mischlingshund. Seine Elternrassen sind der Mops und der American Eskimo Dog. Er ist ein kleiner Hund, wenn er ausgewachsen ist, wird er nicht mehr als 11,5 kg wiegen. Er ist großartig im...
  • Pugairn -- Mops X Cairn Terrier

    Pugairn Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pugairn Der Pugairn ist eine spezielle Kreuzung aus Cairn Terrier und Mops. Dieser kleine Hund mit einem Durchschnittsgewicht von 4,5 bis 8 Kilogramm ist energisch und sozial, eine Mischung aus einer aktiven...
  • Pugador -- Mops X Labrador Retriever

    Pugador Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Kanada -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pugador Der Pugador ist ein Hybrid, bei dem der Mops mit dem Labrador Retriever gekreuzt wurde. Obwohl nicht viele Informationen über den Hybriden verfügbar sind, können wir die Merkmale der beiden Elternrassen...
  • Presa Dane -- Presa Canario X Deutsche Dogge

    Presa Dane Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Spanien <> Deutschland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Presa Dane Der Presa Dane ist ein Mischlingshund. Seine Elternrassen sind der Presa Canario und die Deutsche Dogge. Wahrscheinlich ein Hund von Riesengröße, ist der Presa Dane in Wirklichkeit ein sanfter...
  • Presa Bulldog -- Presa Canario X Englische Bulldogge

    Presa Bulldog Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Spanien <> Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Presa Bulldog Die Presa Bulldog ist eine starke und gut gebaute Hybridrasse, die aus der Kombination des Presa Canario und der Englische Bulldogge entstanden ist. Wie man sich vorstellen kann, bilden...
  • Powderpap -- Chinesischer Schopfhund X Kontinentale Zwergspaniel

    Powderpap Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Frankreich und Belgien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Powderpap Der Powderpap ist eine gleichmäßige Hybridmischung aus den Rassen Kontinentaler Zwergspaniel und Chinesischer Schopfhund. Als kleiner Hund ist der Powderpap ein hervorragender Begleiter für...
  • Poshies -- Zwergspitz / Pomeranian X Shetland Sheepdog

    Poshies Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Deutschland <> Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Poshies Geboren aus der Kreuzung eines Sheltie (Shetland Sheepdog) und eines Zwergspitz / Pomeranian, ist der Poshies eine sehr energiegeladene, unabhängige und treue Hybridrasse, die mit Sicherheit Ihr...
  • Poovanese -- Pudel X Havaneser Bichon

    Poovanese Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Frankreich <> Westlicher Mittelmeerraum -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Hava-Poo Island Mini Doodle Havanoodle Havadoodle Havanesepoo Kurzer Überblick über Poovanese Der Poovanese ist ein Hybrid-Haustier, das die Merkmale des Havaneser Bichon und des Pudels in...
  • Poo-Ton -- Pudel X Coton de Tuléar

    Poo-Ton Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Frankreich <> Madagaskar -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Doodle-Ton Cotondoodle Cotonpoo Kurzer Überblick über Poo-Ton Der Poo-Ton ist eine Mischung aus einem reinrassigen Coton de Tulear und einem reinrassigen Miniatur- oder Spielzeug Pudel. Sie sind...
  • Pootalian -- Pudel X Kleiner Italienischer Windhund

    Pootalian Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Frankreich <> Italien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Italian Greyhoundoodle Kurzer Überblick über Pootalian Der Pootalian ist eine gleichberechtigte Kreuzung zwischen dem Pudel und dem Kleinen Italienischen Windhund. Er ist ein kleiner Hund mit rauem,...
  • Poo-Shi -- Pudel X Shiba

    Poo-Shi Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Frankreich <> Japan -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Poo-Shi Der Poo-Shi ist eine kleine bis mittelgroße Hybridrasse und ist eine Kreuzung aus einem Shiba und einem Pudel. Sie sind auch als Shiba-poo, Shibadoodle oder Shibapoo bekannt und sind loyale und liebevolle...
  • Poochin -- Pudel X Japanische Spaniel

    Poochin Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Frankreich <> China -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Chinpoo Chindoodle Doodlechin Poo-Chin Kurzer Überblick über Poochin Der Poochin trägt zahlreiche Namensvarianten, die mit seiner Abstammung zusammenhängen, und wird von vier Verbänden für kompetitive...
  • Pooahoula -- Pudel X Catahoula Leopard Dog

    Pooahoula Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Frankreich <> U.S.A. -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Pooda Houla Kurzer Überblick über Pooahoula Der Pooahoula ist ein Hybrid zwischen dem Pudel und dem Catahoula Leopard Dog. Der Hybrid ist meist zwischen dem Standardpudel und dem Catahoula Leopard...
  • Pom Terrier -- Zwergspitz / Pomeranian X Toy Fox Terrier

    Pom Terrier Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Deutschland <> U.S.A. -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Pom Terrier Der Pom Terrier ist eine attraktive Kreuzung, die aus der Kreuzung eines Zwergspitz / Pomeranian mit einem Toy Fox Terrier entsteht. Diese kleinen Hunde wissen gar nicht, wie klein sie sind und haben...