Giant Maso Mastiff

Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt

Ursprung
U.S.A.
Übersetzung
Francis Vandersteen

Kurzer Überblick über Giant Maso Mastiff

Giant Maso Mastiffs sehen aus wie hochglänzende Old English Mastiffs, die in einer größeren Farbvielfalt erhältlich sind, darunter Rehkitze, graue, grau gestromte, einfarbig schwarze, gestromte, umgekehrte und apricotfarbene Mastiffs.

Geschichte über Giant Maso Mastiff

Der Giant Maso Mastiff ist eine neue, sich entwickelnde Rasse, kein Hybridhund. Die Masos wurden um 2001 begonnen und haben noch mehrere Jahre vor sich, bis sie vollständig sind. Die Linien bestanden aus Old English Mastiff und Cane Corso Italiano. Der Gründer erklärt, dass sie kein 50%-zu-50%-Hybrid sind, es sind 75% - 85% Old English Mastiff. Das Ziel ist es, eine Dogge zu schaffen, die gesünder und athletischer ist und länger lebt.

Aussehen über Giant Maso Mastiff

Der Giant Maso Mastiff ist ein großer Hund mit einem schlanken, muskulösen Körper. Alles an diesem Hund zeigt Stabilität und Stärke. Er hat einen großen, massiven Kopf und eine lange, kräftige Schnauze. Seine Lefzen hängen weit über den Mund hinaus. Seine Ohren sind mittelgroß und scheibenförmig. Die Augen sind dunkel und stehen dicht beieinander. Der Hals ist dick und kräftig und wird von lockeren Hautfalten bedeckt. Die Brust ist breit und kräftig und der Rücken ist wunderbar gewölbt. Der Schwanz ist lang und biegsam. Sein Körper betont vielleicht nicht die Agilität, aber dieser dominante Hund hat eine imposante Erscheinung, die durch elegante Bewegungen ergänzt wird. Das Fell ist sehr kurz, aber dicht und sehr glänzend. Die Farben variieren, aber im Allgemeinen sind die vorherrschenden Farben falbfarben, grau oder schwarz bis gestromt. Die Beine sind lang und muskulös und bieten dem ganzen Körper eine gewisse Flexibilität. Die Widerristhöhe beträgt beim Rüden ca. 76 cm und bei der Hündin ca. 69 cm. Das Gewicht liegt beim Rüden zwischen 80 und 90 kg und bei der Hündin zwischen 60 und 61 kg.

Temperament über Giant Maso Mastiff

Er ist ein selbstbewusster, wachsamer und geduldiger Hund, der sanft zu seiner Familie ist. Er ist intelligent und würdevoll. Er bellt selten, aber es liegt in seiner Natur, sein Territorium und seine Familie zu verteidigen. Ruhig, stabil und gelehrig. Guter Charakter, aber sehr groß und schwerfällig. Reagiert gut auf Ruhe, aber fest, erfordert geduldiges Training. Diese Rasse liebt es zu gefallen und braucht viel Kameradschaft. Lebt, um ihren Besitzern zu gefallen. Kommt in der Regel gut mit anderen Hunden aus. Eine Ausbildung zum Schutzhund ist für diese von Natur aus beschützende Rasse unnötig. Liebt seine Familie und stört sich nicht daran, den ganzen Tag allein zu Hause zu sein. Ist relativ leicht zu trainieren. Er mag Kinder. Masos haben wenig oder gar keinen Sabber. Das Ziel des Trainings dieses Hundes ist es, den Status eines Rudelführers zu erlangen. Es ist ein natürlicher Instinkt eines Hundes, einen Rudelführer zu haben. Wenn wir Menschen mit Hunden zusammenleben, werden wir zu ihrem Rudel. Das gesamte Rudel kooperiert unter einem Anführer. Die Linien sind klar definiert. Sie und alle anderen Menschen müssen in der Rangordnung höher stehen als der Hund. Nur so kann Ihre Beziehung erfolgreich sein.

Bedürfnisse und Aktivitäten über Giant Maso Mastiff

Obwohl er so groß ist, würde dieser Hund sogar in eine Wohnung passen, da er im Freien nicht sehr aktiv ist. Außerdem wäre ein kleiner Hof für seinen Charaktertyp perfekt. Dennoch braucht er tägliche Spaziergänge und regel

Pflege über Giant Maso Mastiff

Mit seinem mittelgroßen Mantel ist das glatte, kurzhaarige Fell leicht zu pflegen, und zweimal wöchentliches gründliches Bürsten ist ausreichend. Der Giant Maso Mastiff hat Hängeohren und sollte daher auf Ohrenentzündungen untersucht werden. Wachsansammlungen und Schmutz sollten entfernt werden. Seine Nägel sollten geschnitten werden, vor allem wenn sie sich nicht von selbst abnutzen, und seine Zähne sollten zwei- bis dreimal pro Woche gereinigt werden, um Zahnerkrankungen zu vermeiden.

Keine Kommentare

Keine Kommentare

Bisher wurde noch kein Kommentar abgegeben.