Taiwan Hund

FCI-Standard Nº 348

Ursprung
Taïwan
Übersetzung
Elke Peper, űberarbeitet, Renee Sporre-Willes, Űbersetzung: Christina Bailey
Durch den VDH überprüft. Offizielle Originalsprache (EN)
Gruppe
Gruppe 5 Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion
Sektion 7 Urtyp-Hunde zur jagdlichen Verwendung
Arbeitsprüfung
Ohne Arbeitsprüfung
Endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI
Dienstag 09 Juni 2015
Vorläufigen Anerkennung durch die FCI
Dienstag 09 November 2004
Publikation des gültigen offiziellen Standards
Dienstag 09 Juni 2015
Letzten Aktualisierung
Dienstag 18 August 2015
En français, cette race se dit
Chien de Taiwan
In English, this breed is said
Taiwan Dog
En español, esta raza se dice
Perro de Taiwan
In het Nederlands, wordt dit ras gezegd
Taiwan Dog

Verwendung

Jagd-, Wach- und Begleithund.

Kurzer geschichtlicher abriss

Der seit alters her auf der Insel Taiwan beheimatete Taiwan-Hund ist ein Abkömmling der südasiatischen Jagdhunde, die gewöhnlich bei den uralten Eingeborenenstämmen der zentralen Bergregionen lebten. Er diente den Jägern als treuer Begleiter auf ihrer Jagd in den Urwäldern. Im Jahr 1980 brachte eine Studie über auf Taiwan lebender Hunde, die von Studenten der National Taiwan University, der Japan Gifu University und der Nagoya University gemeinsam durchgeführt wurde und bei der man 29 Eingeborenenstämme besuchte, die Bestätigung, daß der heutige Taiwan Hund tatsächlich von den südasiatischen Jagdhunden abstammt. Diese Rasse ist heute auf der ganzen Insel als Wach- und Begleithund beliebt.

Allgemeines erscheinungsbild

Mittelgroßer Hund mit dreieckigem Kopf, mandelförmigen Augen, dünnledrigen Stehohren und sichelförmiger Rute. Trockenes, sehniges, harmonisches Gebäude.

Wichtige proportionen

• Länge des Fangs / Länge des Oberkopfes = 4,5 / 5,5.
• Brusttiefe / Widerristhöhe = 4,5 – 4,7 / 10.
• Widerristhöhe / Körperlänge = 10 / 10,5.
Hündinnen dürfen etwas länger sein.

Verhalten / charakter (wesen)

Seinem Herrn äußerst treu ergeben, mit scharfer Sinneswahrnehmung ausgestattet, munter in der Bewegung, kühn und furchtlos.

Kopf

Oberkopf

Kopf
Stirn: Breit und gerundet, ohne Falten.
Schädel
Etwas länger als der Fang. 
Stop
Gut ausgeprägt mit leichter Furche.

Facial region

Nasenschwamm
Mäßig groß. Weit geöffnete Nasenlöcher. Schwarz, bei allen anderen Fellfarben kann sie etwas aufgehellt sein.
Fang
Gerader Nasenrücken. Der Fang verjüngt sich vom Ansatz an etwas zur Nase hin, läuft aber nicht spitz zu.
Lefzen
Straffe, nicht hängende Lefzen.
Kiefer / Zähne
Kräftige Kiefer. Scherengebiss, wobei die Zähne senkrecht im Kiefer stehen.
Wangen
Gut entwickelt, etwas hervortretend.
Augen
Mandelförmig. Dunkelbraun. Braun ist ebenfalls zulässig, gelbe oder helle Augen sollten aber gemieden werden.
Ohren
Aufrecht stehend, im Winkel von 45° beidseitig am Schädel angesetzt. Ihre innere Kante verläuft gerade, während die äußere Kante leicht gebogen ist.

Hals

Muskulös, kräftig und von guter Länge, leicht gebogene Nackenlinie. Ohne Kehlhaut.

Körper

Allgemeinheit
Sehnig und muskulös, fast quadratisch.
Widerrist
Gut entwickelt.
Rücken
Kurz und gerade.
Lenden
Fest bemuskelt.
Kruppe
Breit. Flach oder sehr leicht abfallend, kurz.
Brust
Ziemlich tief, jedoch nicht bis zu den Ellenbogen reichend. Vorbrust leicht vorstehend. Gut gewölbter Rippenkorb.
Untere Profillinie und Bauch
Gut aufgezogen.

Rute

Sichelförmig, hoch angesetzt, aufrecht getragen, beweglich, mit nach vorn gebogener Spitze.

Gliedmassen

Vorderhand

Schultern
Gut bemuskelt. Schräg nach hinten gelagerte Schulterblätter, die mit dem Oberarm einen Winkel von 105-110° bilden sollten.
Ellenbogen
Dicht am Körper anliegend.
Unterarm
Gerade und parallel zu einander.
Vordermittelfuss
Fest.

Hinterhand

Allgemeines
Die Hinterläufe sollten schlank und gut bemuskelt sein, gute Knochenstärke aufweisen und parallel zu einander stehen. Die Winkelung der Hinterhand sollte harmonisch zu der der Vorderhand passen.
Oberschenkel
Breit und schräg gestellt.
Unterschenkel
Sollten in ausgewogenem Verhältnis zu den Oberschenkeln stehen.
Knie
Gut gewinkelt.
Hintermittelfuss
Senkrecht zum Boden stehend.

Pfoten

Weder einwärts noch auswärts gestellt. Dicke, kräftige Ballen. Krallen schwarz, bei allen übrigen Fellfarben außer Schwarz sind hellere Nägel jedoch zu akzeptieren.

Gangwerk

Kraftvolle Bewegung mit weit ausgreifendem Schritt. Beweglich genug, um sich mühelos schnell um 180° drehen zu können.

Coat

Haar
Kurz und hart, fest anliegend. Seine Länge liegt zwischen 1,5 und 3 cm.
Farbe
Schwarz, Gestromt, Falb, Weiß, Weiß und Schwarz, Weiß und Falb, Weiß und Gestromt.

Grösse und gewicht

Widerristhöhe
Rüden : 48 cm - 53 cm. Hündinnen : 43 cm - 48 cm.
Gewicht
Rüden : 14 kg - 18 kg. Hündinnen : 12 kg - 16 kg.

Fehler

• Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte und dessen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes zu beachten ist, und seine Fähigkeit, die verlangte rassetypische Arbeit zu erbringen.
• Fehler sollten nach Grad der Schwere aufgenommen werden.

Allgemeine Fehler

 Scheuheit.
 Zangengebiss.
 Fehlende Zähne sind zu bestrafen, das Fehlen von PM1 und M3 ist jedoch akzeptabel.
 Vorstehende Augen.
 Zu steile Winkelungen in Vorder- und Hinterhand.
 Übergröße, Untergröße.
 Geringelte Rute, die űber dem Rűcken getragen wird.
 Gelbfarbige Augen.

Disqualifizierende fehler

 Aggressive oder űbermäßig ängstliche Hunde.
 Vorbiss oder Rűckbiss.
 Fehlende Fangzähne.
 Nicht aufrecht stehende Ohren.
 Langes Haar (über 4,5 cm).

NB :

• Hunde, die deutlich physische Abnormalitäten oder Verhaltensstörungen aufweisen, müssen disqualifiziert werden.
• Die in starker Ausprägung oder gehäuft vorkommenden oben angeführten Fehler sind ausschließend.
• Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.
• Zur Zucht sollen ausschließlich funktional und klinisch gesunde, rassetypische Hunde verwendet werden.

Bibliografie

http://www.fci.be/

 

Ergänzungen durch die Besucher

Indigenous to Taiwan and descended from the greater South-Asian Hunting Dog population, as well as the pariah dogs of southern Japan, the rare Formosan Mountain Dog is a primitive breed which until relatively recently has been all but forgotten. Native dogs lost favour once the Dutch colonists introduced European breeds to Taiwan and the original incarnation of the Formosan Dog was believed to had been lost for decades, with most surviving specimens being of either poor quality or unpure, but in the 1980's a revival programme was started, reportedly utilizing only the most typical and pure examples for the salvation efforts. The project was a success and the breed has since been officially recognized by the Taiwan Kennel Club. It should be noted that the official name for the breed is simply Taiwan Dog, but there are two distinct types and quite a few regional varieties within this population. The breed is classified into the "Plain" and "Mountain" variants, with additional sub-categories for both groups, such as the basic Taiwanese "plain" Dog and the Chinese Huanan variety for the Plain type and the Mount Ali, Jade Mountain, Snow Mountain, East Coast Mountain and Central Mountain varieties for the Mountain type of the breed, which also counts two additional types that are seen as preferable to others, these being the Bunon and Taiya variants.
Although all types are classified as being the same breed, some differences in appearance can be observed between the Bunon, Taiya and Plain Taiwan Dog varieties, with the head type, coat texture and height being main points of distinction. Regardless of type, all Taiwan Dogs have strong bodies, deep chests and possess great agility, as well as great intelligence and trainability, although some can be quite stubborn and undemonstrative. They are excellent hunters and make good property watchdogs, while also being amenable family companions. The ears can be either fully or semi-erect, although an occasional drop-eared specimen can be encountered. As mentioned earlier, the coats vary in length and texture between breed types, with the colouring ranging from uniform black, brown and fawn to various shades of brindle, with or without small white markings on the feet and chest. Average height is around 18 inches.

Keine Kommentare

Keine Kommentare

Bisher wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Die zuletzt aktualisierten Artikel

  • Labmaraner -- Labrador Retriever X Weimaraner

    Labmaraner Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Kanada <> Deutschland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Labmaraner Der Labmaraner ist ein Hybridhund, eine Kreuzung aus einem reinrassigen Labrador Retriever und einer ebenfalls reinrassigen Weimarer Bracke. Sie ist auch als Weimador bekannt und ist ein...
  • Labloodhound -- Labrador Retriever X Bluthund

    Labloodhound Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Kanada <> Belgien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als LabhoundLabrador-Bloodhound Kurzer Überblick über Labloodhound Eine schöne und edle Rasse, diese Kreuzung aus dem beliebten Labrador Retriever und dem energischen St. Hubertus-Hund hat ein lustiges...
  • Labbe -- Labrador Retriever X Beagle

    Labbe Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Kanada <> Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als BeagadorLabeagleLabbe Retriever Kurzer Überblick über Labbe Bei zwei so beliebten und geschätzten Hunderassen wie dem Labrador Retriever und dem Beagle war es unvermeidlich, dass sie ihre Kräfte...
  • Lab-Pointer -- Labrador Retriever X Englischer Pointer

    Lab-Pointer Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Kanada <> Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Lab-Pointer Als Mischlingsrasse, die wahrscheinlich vor Jahrzehnten entwickelt wurde, entstand der Lab-Pointer, indem man den beliebten Labrador Retriever mit dem sportlichen Pointer züchtete. Indem er das...
  • Miniature King Schnauzer -- Cavalier King Charles Spaniel X Zwergschnauzer

    Miniature King Schnauzer Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien <> Deutschland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Cavalier Schnauzer Kurzer Überblick über Miniature King Schnauzer Der Miniature King Schnauzer, einer der neuesten Hybriden auf dem Markt, hat viele Attribute, die ihn zu...
  • King Charles Yorkie -- Cavalier King Charles Spaniel X Yorkshire Terrier

    King Charles Yorkie Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über King Charles Yorkie Der King Charles Yorkie ist ein Mischlingshund, eine Kreuzung aus Cavalier King Charles Spaniel und Yorkshire Terrier. Sie tragen auch die Namen Yorkalier, York-a-Lier und Cava-Yorkie. Da...
  • King Cavrin -- Cavalier King Charles Spaniel X Cairn Terrier

    King Cavrin Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über King Cavrin Der King Cavrin ist ein weniger bekannter Hybrid, eine Kreuzung aus Cavalier King Charles Spaniel und Cairn Terrier. Diese mittelgroßen Hunde haben einen guten Start mit beiden Elternteilen, die...
  • Jug -- Jack Russell Terrier X Mops

    Jug Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung England, Australien <> China -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jug Nein, keine Vase, in der Sie Ihre Blumen abstellen können. Der Jug ist eigentlich eine Kreuzung aus dem feurigen Jack Russell Terrier und dem ruhigen, selbstbewussten Mops. Da die Elternrassen extrem...
  • Jatzu -- Japanische Spaniel X Shih Tzu

    Jatzu Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Tibet -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Chin-Tzu Kurzer Überblick über Jatzu Der Jatzu, auch bekannt als Chin-Tzu, ist ein Hybridhund, der aus der Kreuzung des Japanischen Spaniels mit einem Shih Tzu hervorgegangen ist. Beide Elternrassen haben...
  • Jatese -- Malteser X Japanische Spaniel

    Jatese Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Zentralmediterranes Becken <> China -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Maltichin Kurzer Überblick über Jatese Durch die Kreuzung des sanften und auf Aufmerksamkeit bedachten Maltesers mit dem loyalen und liebevollen Japanischen Spaniel entstand eine...
  • Jackshund -- Jack Russell Terrier X Dackel

    Jackshund Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung England, Australien <> Deutschland -> U.S.A., England und Deutschland Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jackshund Der Jackshund wurde bewusst durch die Kreuzung des feurigen Jack Russell Terriers mit dem unerschrockenen Dackel geschaffen. Dieser kleine Hund mit seinen...
  • Jackabee -- Jack Russell Terrier X Beagle

    Jackabee Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung England, Australien <> Großbritannien -> U.S.A. und Großbritannien Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jackabee Kreuzt man den fröhlichen und geselligen Beagle mit dem lebhaften und mutigen Jack Russell Terrier, so ist ein kleiner Hybrid entstanden, der viel zu bieten hat. Das...
  • Jack-A-Poo -- Jack Russell Terrier X Pudel

    Jack-A-Poo Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung England, Australien <> Frankreich -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Jack-A-Doodle Kurzer Überblick über Jack-A-Poo Jack-A-Poo sind das Ergebnis einer Kreuzung aus dem aktiven Jack Russell Terrier und dem intelligenten Miniaturpudel. Sie sind ein...