Altman White English Bulldog

Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt

Ursprung
U.S.A.
Übersetzung
Francis Vandersteen
Diese Rasse ist auch bekannt als
Altman Bulldogge

Kurzer Überblick über Altman White English Bulldog

Die Altman White English Bulldog ist eine Bulldoggenrasse, die vor kurzem unter der Leitung von Ray Altman, dem Namensgeber der Rasse, entwickelt wurde. Diese Hunde sollen eine Neuschöpfung eines Bulldoggentyps sein, der als Old English White Bulldog bekannt ist und im 19. Jahrhundert häufig in den südlichen Regionen der USA anzutreffen war. Unter Verwendung einer Kombination aus der traditionellen englischen Bulldogge und den weißen englischen Bulldoggen entwickelten Altman und die anderen beteiligten Züchter eine freundliche und treue Bulldoggenrasse mit verbesserter Athletik und Kraft, besserer allgemeiner Gesundheit und höherer Toleranz gegenüber extremen Umweltbedingungen.

Geschichte über Altman White English Bulldog

Die Altman White English Bulldog ist eine neue Rasse, die erst vor knapp zwei Jahrzehnten entwickelt wurde. Die Entwicklung der Rasse ist größtenteils der Hingabe eines Züchters aus Waycross, GA, Ray Altman, zu verdanken, der mit Hilfe und Unterstützung einiger anderer Bulldoggenliebhaber mit der Entwicklung der Rasse begann. Obwohl es sich um eine völlig moderne Rasse handelt, wurde die Altman White English Bulldog entwickelt, um als viel älteres Modell, die Old English White Bulldog, zu dienen. Um die Knochenstruktur und das allgemeine Erscheinungsbild zu erhalten, die er wiederherzustellen versuchte, züchtete Ray zunächst eine beim AKC registrierte Englische Bulldogge auf einer Weißen Englischen Bulldogge, was zu körperlich robusten und kräftigen Hunden führte, die den Großteil des sanften Temperaments der traditionellen Englischen Bulldogge behielten, aber aufgrund der längeren und geraderen Beine und des weniger ausgeprägten brachycephalen Gesichts weniger und weniger schwere Gesundheitsprobleme hatten. Wie die Old English White Bulldog, auf der sie basierten, wurde die Rasse Altman White English Bulldog zu einem vielseitigen Hofhund entwickelt, der als Jagdbegleiter oder Viehtreiber eingesetzt werden kann, aber auch als ausgezeichneter Wachhund dient. Die Altman White English Bulldogs werden heute gezüchtet und es wurde ein offizieller Standard festgelegt. Seit 1995 hat der Continental Kennel Club diese Hunde als eigenständige Rasse anerkannt, obwohl kein anderer Hundeclub diese Rasse in seinen Registern zulässt.

Aussehen über Altman White English Bulldog

Es handelt sich in der Regel um einen mittelgroßen bis großen Hund mit einer kräftigen, gut ausgeprägten Muskulatur und einem geraden, starken Rücken. Ihr Kopf ist breit und etwas breiter als der Durchschnitt, und in einigen Fällen verläuft eine natürliche Furche in der Mitte des Schädels. Obwohl sie breit sind, ist ihr Kopf nicht so breit wie bei den meisten einschüchternden Rassen, und obwohl einige Brachycephalen in dieser Rasse als akzeptabel gelten, sollte die Verkürzung des Schädels leicht bis mäßig sein. Sie haben mittelgroße dunkle Augen, die rund, mandelförmig oder oval sein können, und kleine bis mittelgroße oder hängende Ohren, die hoch am Schädel angesetzt sind. Obwohl nicht alle Altman White English Bulldogs einen natürlichen Biss haben, ist dies doch recht häufig der Fall. Alle Farben sind für ihre kurzen, steifen und einschichtigen Windeln akzeptabel, aber Windeln mit großen weißen Flächen können auf eine genetische Merle hindeuten und werden nicht empfohlen.

Temperament über Altman White English Bulldog

Diese Hunderasse ist ihrem Besitzer und dessen Familie gegenüber sehr ergeben und treu. Obwohl sie im Allgemeinen freundlich zu ihren Familienmitgliedern sind, scheint die Altman White English Bulldogge mehr Territorial- und Beschützerinstinkte zu haben als die meisten modernen Englischen Bulldoggen. Aggressionen zwischen Hunden können stärker ausgeprägt sein, wenn der Hund in den Monaten seiner Ausbildung nicht richtig sozialisiert wurde. Diese Rasse hat in der Regel ein gesundes Beutetier und ohne viel Sozialisierung können diese Hunde gegenüber kleineren Tieren, insbesondere solchen, die sich schnell bewegen, unzuverlässig sein. Diese Hunde bilden eine extrem starke Bindung zu ihrer Familie und können Trennungsängste haben oder depressiv werden, wenn sie zu lange allein gelassen werden. Die verschiedensten Rassen wurden zum Teil wegen ihrer hartnäckigen Natur gezüchtet. Obwohl diese Hunde intelligent sind und leicht mit positivem, auf Belohnungen basierendem Training trainiert werden können, stoßen rigorose Trainingsmethoden möglicherweise auf hartnäckigen Widerstand.

Bedürfnisse und Aktivitäten über Altman White English Bulldog

Altman White English Bulldogs sind zwar nicht außergewöhnlich aktiv, neigen aber dazu, energischer zu sein als die meisten herkömmlichen Englischen Bulldoggen. Der im Vergleich zur Englischen Bulldogge weniger extreme Körperbau dieser Rasse ermöglicht es ihnen, besser mit intensiven Temperaturschwankungen - sowohl heiß als auch kalt - umzugehen, und die längeren Beine verleihen ihnen eine größere Ausdauer beim Gehen und Laufen. Neben der Fähigkeit, weiter zu gehen und zu rennen als Bulldoggenrassen mit kürzeren Beinen, sorgen die relativ langen und geraden Beine der Altman White English Bulldogs dafür, dass sie leichter von Aktivitäten wie Agility-Training oder Schwimmen profitieren können. Diese Hunde sind aufgrund ihrer aktiven und beschützenden Natur nicht gut für das Leben in einer Wohnung geeignet und fühlen sich viel wohler, wenn sie ein Haus mit einem sicheren, eingezäunten Hof haben, in dem sie herumlaufen können.

Pflege über Altman White English Bulldog

Die Altman White English Bulldog, wie die meisten Bulldoggenrassen, muss möglicherweise häufiger gebadet werden, da sie einen stärkeren Hundegeruch als die meisten hat, und die Falten um das Gesicht herum müssen häufig abgewischt werden, um die Ansammlung von Schmutz zu vermeiden. und Ablagerungen zwischen den Falten. Wenn Sie diesen Hund einmal pro Woche oder jeden zweiten Tag mit einer glatten Bürste oder einem Pflegehandschuh bürsten, hilft dies, den mäßigen Verlust unter Kontrolle zu halten und das Fell glänzend und geschmeidig zu halten. Es ist wichtig, die Zahngesundheit dieser Hunde nicht zu vernachlässigen, da brachyzephalische Tiere anfälliger für Zahnfleischerkrankungen und Zahnkaries sind, insbesondere solche, die einen leichten natürlichen Prognathismus aufweisen.

Keine Kommentare

Keine Kommentare

Bisher wurde noch kein Kommentar abgegeben.