Chilenischen Terrier

Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt

Ursprung
Chile
Übersetzung
Francis Vandersteen

Verwendung

Wird für Kleinwild und als Begleithund verwendet.

Kurzer geschichtlicher abriss

Es gibt Vorläufer seines Vorkommens in Chile aus der Kolonialzeit, als sich europäische Einwanderer in Südamerika niederließen und Kopien von Fox Terrier Straight Hair und Andalusischen Winemakers mitbrachten, die einheimische Hunde ohne definierte Rasse kreuzten. Sie begründeten den Chilenischen Terrier. Im 18. und 19. Jahrhundert entwickelte sich die Rasse in den "Domänen" im südlichen Zentralchile, wo sie sich leicht an ein rustikales, oft "stabiles" Leben gewöhnen konnte. Ende des 19. Jahrhunderts und mit dem Einsetzen der industriellen Revolution wanderten viele Landwirte in die Städte aus und nahmen ihre Familien und ihre Chile-Terrier mit. So passte er sich dem "städtischen" Leben an und wurde in neuen Industrien und menschlichen Siedlungen (Städte) zur Rattenvernichtung eingesetzt.
Einen großen Teil seiner Popularität in Chile verdankt er dem Charakter der Comicfigur Condorito und seinem stets treuen Chilenischen Terrier "Washington". Seit 2004 hat eine Gruppe von Züchtern und Enthusiasten der Rasse beschlossen, zusammenzuarbeiten, um einen seriösen Zuchtplan zu organisieren, der die Eigenschaften, die über Jahrzehnte natürlich geblieben sind, fortführen würde. Im Jahr 2007 wurde der Chilean National Terrier Club gegründet, eine Gruppe, die den zu standardisierenden Typ festlegte. Er hat die Tugend, sich an eine Vielzahl von Klimazonen und Lebensweisen anzupassen, und wird selbst in ländlichen Gebieten als Mäusejäger und in der Stadt als ausgezeichneter, aufmerksamer und lebhafter Begleithund eingesetzt.

Allgemeines erscheinungsbild

Er ist ein kleiner, gut ausbalancierter Hund, elegant und fest, ohne schwerfällig zu sein. Das Haar ist kurz und dicht und unterstreicht die Symmetrie seiner Farben und Abzeichen. Er hat von Geburt an eine kurze Rute. Erlaubt sind Narben als Zeichen seiner Arbeit bei der Vernichtung von Nagetieren.

Wichtige proportionen

Die Gesamtlänge von der Schulterspitze bis zur Sitzbeinhöckerspitze ist bei Rüden größer als die Höhe vom Widerrist bis zum Boden.
Ein fast quadratischer Körper, der bei Weibchen aufgrund der Fortpflanzungsfunktion etwas länger sein kann.
Die Länge von der Nase bis zum Stopp ist etwas kürzer als die Länge vom Stopp bis zum Hinterhaupthöcker.

Verhalten / charakter (wesen)

Mutig, zahm, lebhaft, wachsam und energisch.

Kopf

Oberkopf

Kopf
Seine Form ist von oben betrachtet dreieckig, an der Basis breiter und zur Schnauzenspitze hin verjüngt. Im Profil weist er eine leichte Konvexität zum Hinterhauptbein hin auf.
Schädel
Flach, mittelbreit, sich zu den Augen hin allmählich verjüngend.
Stop
Leicht ausgeprägt.

Facial region

Nasenschwamm
Groß, mit breiten Nasenlöchern, immer schwarz bei schwarzen und dreifarbigen, blauen und dreifarbigen, zweifarbigen schwarzen und zweifarbigen feuerroten Hunden. Bei braunen, dreifarbigen Hunden ist er braun.
Fang
Kräftig und von oben betrachtet dreieckig.
Lefzen
Trocken und straff.
Kiefer / Zähne
Kräftige und gut bemuskelte Kiefer. Große Zähne mit einem perfekten, regelmäßigen und vollständigen Scherengebiss. D. h. die oberen Schneidezähne überdecken die unteren in engem Kontakt und sind im Verhältnis zu den Kiefern in einem Quadrat angeordnet. Das Fehlen von PM1 und/oder M3 wird toleriert, aber ein vollständiger Biss ist immer wünschenswert. Jede Verformung des Kiefers sollte streng bestraft werden.
Wangen
Nicht hervortretend, dünn und trocken.
Augen
Klein, mäßig getrennt, mandelförmig, dunkel gefärbt, wobei bei brauner Pigmentierung etwas hellere akzeptiert werden. Helle Augen sind unerwünscht.
Ohren
Klein, hoch eingesetzt, mäßig getrennt, dreieckig, halbwegs gerade und schräg, zum Augenwinkel hin abfallend.

Hals

Muskulös, leicht gewölbt, mittellang, gut an den Schultern anliegend, bei Männchen dicker als bei Weibchen. Kein Doppelkinn.

Körper

Allgemeinheit
Gut strukturiert, bei Rüden kürzer und fast quadratisch als bei Hündinnen, kräftig, aber nicht schwerfällig, mit klar definierten geschwungenen Linien.
Widerrist
Hoch und klar definiert.
Rücken
Kurz, fest und muskulös, in fast gerader Linie mit einem unmerklichen Abfall nach hinten.
Lenden
Kurz, fest und stark bemuskelt, leicht gewölbt.
Kruppe
Breit, entwickelt und muskulös, mit deutlicher Neigung.
Brust
Von mäßiger Länge und Tiefe, reicht fast bis zu den Ellenbogen. Das Brustbein ist mäßig gewölbt, lang, mit mäßig gewölbten Rippen.
Rippen
Brust nicht zu stark ausgeprägt, mäßig breit, ermöglicht eine leichte Bewegung zu den Vorderextremitäten.
Untere Profillinie und Bauch
Leicht gebogen.

Rute

Schwach angesetzt, an der Basis mäßig breit. Eine große Anzahl von Exemplaren ist absolut anoure (ohne Schwanz) oder brachyoure (kurzer Schwanz). Wenn sie von Natur aus mit einem Schwanz geboren werden, sollte dieser nicht über das Sprunggelenk hinausragen, ihn in einer hohen Position tragen und sich nicht über den Rücken beugen. Für die Funktion, die sie bei der Vernichtung von Nagetieren erfüllen, und für eines der Gebiete mit dem größten Risiko in dieser Funktion, ist unter zwei Exemplaren von ähnlicher Qualität dasjenige auszuwählen, das anoure oder brachyoure ist.

Gliedmassen

Vorderhand

Allgemeines
Die Vordergliedmaßen fallen gerade von den Schultern ab, wobei die Ellenbogen an der Brust befestigt sind, wodurch die Vorderseite gerade wird.
Schultern
Mäßig lang, muskulös, leicht in den Rücken geneigt.
Ellenbogen
Fest, am Körper anliegend.
Vorderpfoten
Kompakt, mit weit gespreizten und gut gewölbten Zehen; die Mittelfinger der Vordergliedmaßen sind länger als die anderen. Die Nägel sollten mittellang sein und gut entwickelte Ballen haben. Die Afterkrallen dürfen nicht entfernt werden.

Hinterhand

Allgemeines
Muskulös, lange Knochen, gut gewölbt und parallel zueinander.
Oberschenkel
Gut entwickelt.
Sprunggelenk
Groß und parallel zueinander.
Hinterpfoten
Sie haben das Aussehen von Katzenpfoten. Die Afterkrallen sind unerwünscht.

Gangwerk

Flexibel, elegant, mit kurzen Schritten, hohem Kopf und festem Rücken.

Haut

Glatt, frei von Falten und/oder Fältchen.

Coat

Haar
Kurzes, glattes, dichtes und glänzendes Haar. Sie bedecken den gesamten Körper des Hundes und sind am feinsten an den Ohren, am Hals, an der Innen- und Unterseite der Vordergliedmaßen und hinter den Oberschenkeln zu finden. Die innere Schicht (Unterwolle) ist unerwünscht.
Farbe
Die vorherrschende Farbe ist weiß und bedeckt den gesamten Körper, einschließlich Hals und Schwanz, mit Ausnahme des Kopfes und der Ohren. Dieser Bereich ist schwarz und feuerfarben, braun und feuerfarben oder blau und feuerfarben, wobei die Farbe des Feuers symmetrisch über die Augen, beide Wangen und die Innenseite der Ohren verteilt ist. Es gibt auch eine etwas seltenere, zweifarbige Variante, bei der nur die Farbe Schwarz oder die Farbe Feuer vorkommt, die immer auf den Kopf und die Ohren beschränkt ist.
Unabhängig von der Farbe des Kopfes und der Ohren sind Exemplare mit einem weißen Fleck im oberen Stirnbereich und unter den Wangen, die harmonisch verteilt sind, sehr beliebt. Exemplare mit asymmetrischer Maske auf dem Kopf (sog. "Piraten") oder mit begrenzten (je nach Varietät) kleinen Farbflecken auf Hals, Rücken und/oder Schwanz werden toleriert. Ebenso werden dreifarbige Exemplare mit größeren Verbreitungsgebieten der Feuerfarbe toleriert, aber eine symmetrische Farbgebung des Kopfes und ein ausschließlich weißer Körper sind wünschenswert.

Grösse und gewicht

Widerristhöhe
Rüden 32-38 cm, ideal 35 cm, Hündinnen 28-35 cm, ideal 32 cm, wobei ein Spielraum von 1 cm unterhalb dieser Maße gelassen wird, sofern das Exemplar die Proportionen beibehält, die es ihm ermöglichen, die Funktion, für die es bestimmt ist, optimal zu entfalten.
Gewicht
Männchen: 5 bis 8 kg, Idealgewicht: 6,5 kg. Hündinnen: 4 bis 7 Kilogramm, Idealgewicht: 5,5 Kilogramm.

Fehler

• Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte und dessen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes zu beachten ist, und seine Fähigkeit, die verlangte rassetypische Arbeit zu erbringen.
• Fehler sollten nach Grad der Schwere aufgenommen werden.

Allgemeine Fehler

 Schmaler, schlangenartiger Schädel.
 Rosafarbene Ohren.
 Kleine Nase oder mit unterentwickelten Nasenlöchern.
 Gerade geschnittene Lende.
 Abstehende Ellenbogen.

Schwere fehler

 Kopf Amanzanada (abgerundet).
 Helle, runde oder zu weit entfernte Augen.
 Große, zu weit entfernte, zu hohe oder zu tief sitzende Ohren.
 Braune Nase bei zweifarbigen Feuerexemplaren.
 In Form einer Zange artikuliert.
 Kleine Zähne.
 Hals kurz und / oder mit Doppelkinn.
 Schultern zu locker oder schwer.
 Der Körper ist lang.
 Übermäßig breite und / oder tiefe Brust.
 Gliedmaßen sind kurz.
 Gewölbter Rücken.
 Einsetzen des Schwanzes zu hoch oder zu leicht.
 Vorhandensein von Afterkrallen.
 Höhe, die das festgelegte Maximum und Minimum um 1 cm überschreitet.
 Vorhandensein von Unterwolle.
 Färbung mit übermäßiger Präsenz von Flecken auf dem Körper oder mit farbigen Maulwürfen.
 Einfarbig weiße Exemplare.

Disqualifizierende fehler

 Schüchterne und / oder aggressive Hunde.
 Unterer oder oberer Vorbiss oder jegliche Deformation des Kiefers.
 Vollständig aufgerichtete Ohren.
 Das Haar ist lang.
 Gerade, flache Kruppe ohne Neigung.
 Exemplare, die das definierte Maximum und Minimum um 2 cm überschreiten.

NB :

• Hunde, die deutlich physische Abnormalitäten oder Verhaltensstörungen aufweisen, müssen disqualifiziert werden.
• Die in starker Ausprägung oder gehäuft vorkommenden oben angeführten Fehler sind ausschließend.
• Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.
• Zur Zucht sollen ausschließlich funktional und klinisch gesunde, rassetypische Hunde verwendet werden.

Die letzten aktualisierten Rassen

  • King Pin -- Cavalier King Charles Spaniel X Zwergpinscher

    King Pin Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien <> Deutschland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über King Pin Der King Pin ist eine gleichberechtigte Mischung aus dem Zwergpinscher und dem Cavalier King Charles Spaniel. Es ist eine spielzeuggroße Rasse mit kurzem, glattem Fell, dreieckigen, gefalteten...
  • Kimola -- American Eskimo Dog X Lhassa Apso

    Kimola Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Tibet <> U.S.A. -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Kimola Der Kimola ist eine spezielle Kreuzung aus einer fuchsgesichtigen Rasse, dem American Eskimo Dog, und dem bärtigen Lhassa Apso. Diese Kombination macht ihn zu einem intelligenten Hybrid, der mutig ist und seine...
  • Kerry Wheaten -- Kerry Blue Terrier X Irische Soft Coated Wheaten Terrier

    Kerry Wheaten Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Irland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Kerry Wheaten Der Kerry Wheaten ist ein Hybrid, der aus der Kreuzung eines Kerry Blue Terriers mit einem Irischer Soft Coated Wheaten Terrier hervorgegangen ist. Es handelt sich um eine recht neue Rasse und als solche sind...
  • Kerry Blue Schnauzer -- Kerry Blue Terrier X Schnauzer

    Kerry Blue Schnauzer Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Irland <> Deutschland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Kerry Blue Schnauzer Der Kerry Blue Schnauzer ist ein Hybridhund, der aus der Kreuzung eines Kerry Blue Terriers und eines Schnauzers hervorgegangen ist. Dieser Hybrid ist energisch, intelligent und...
  • Mini Kerry Blue Schnauzer -- Kerry Blue Terrier X Zwergschnauzer

    Mini Kerry Blue Schnauzer Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Irland <> Deutschland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Mini Kerry Blue Schnauzer Der Hybrid Mini Kerry Blue Schnauzer ist eine Mischung aus dem Kerry Blue Terrier und dem Miniatur-Schnauzer. Über den Hybriden selbst sind nur wenige Informationen...
  • Kashon -- Cairn Terrier X Bichon frise

    Kashon Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien <> Frankreich / Belgien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Bairn Kurzer Überblick über Kashon Der Kashon, auch bekannt als Bairn, ist eine bewusste Kreuzung zwischen dem Cairn Terrier, einem kleinen, aber entschlossenen Otter- und Fuchsjäger...
  • July Hound

    July Hound Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über July Hound Der July Hound ist eine spezielle Varietät des Amerikanischen Foxhounds, die mithilfe von Irischen Foxhounds entwickelt wurde, die sich als außergewöhnliche Hunde für die Jagd auf den langlebigen und großen Rotfuchs erwiesen...
  • Jarkie -- Japanische Spaniel X Yorkshire Terrier

    Jarkie Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jarkie Der Jarkie ist ein spezieller, kleiner, aber energischer Mischling, der in der Regel 4,5 Kilogramm oder weniger wiegt und weniger als 30,5 Zentimeter hoch ist. Als absichtliche Kreuzung zwischen dem...
  • Japug -- Japanische Spaniel X Mops

    Japug Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Japug Der Japug ist eine Hybridmischung aus den beiden Elternrassen: dem Japanischen Spaniel und dem Mops. Dieser liebevolle kleine Hund ist eine kleine Rasse, die dazu neigt, ruhige Momente mit ihrem Besitzer und viele...
  • Japillon -- Japanische Spaniel X Kontinentale Zwergspaniel

    Japillon Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Frankreich und Belgien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Japillon Der Japillon ist eine spezifische Kreuzung zwischen dem Japanischen Spaniel und dem Kontinentalen Zwergspaniel. Die beiden Elternrassen sind spielzeuggroß mit ähnlicher Veranlagung, Größe und...
  • Japeke -- Japanische Spaniel X Pekingese

    Japeke Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Japeke Der aufmerksame, liebevolle und manchmal schelmische Japeke ist eine moderne spezifische Kreuzung zwischen zwei Hunden chinesischer Herkunft, dem Japanischen Spaniel und dem Pekingese. Der daraus resultierende Hybrid ist...
  • Jaland -- Japanische Spaniel X West Highland White Terrier

    Jaland Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jaland Der Jaland ist eine hübsche Mischung aus dem Japanischen Spaniel und dem West Highland White Terrier, die beide Miniaturrassen sind. Sie werden nicht viel größer als 30,5 Zentimeter und wiegen im...
  • Jafox -- Japanische Spaniel X Toy Fox Terrier

    Jafox Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> U.S.A. -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jafox Der Jafox, auch bekannt als Toy Jafox, ist ein spezieller Mischlingshund von der Größe eines Spielzeugs, der eine Mischung aus dem Japanischen Spaniel und dem Toy Fox Terrier ist. Dieser kleine Hund wiegt in der Regel...
  • Jackweiler -- Jack Russell Terrier X Rottweiler

    Jackweiler Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien <> Deutschland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jackweiler Der Jackweiler-Hund ist eine neue, spezielle Kreuzungsrasse, die aus einem Jack Russell Terrier und einem Rottweiler entstanden ist. Es handelt sich um loyale und intelligente Hunde, die...
  • Jack-Rat Terrier -- Jack Russell Terrier X Rat Terrier

    Jack-Rat Terrier Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien <> U.S.A. -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jack-Rat Terrier Der Jack-Rat Terrier, auch bekannt als Jersey Terrier, ist eine Hybridmischung aus dem Rat Terrier und dem Jack Russell Terrier. Dieser feurige Hund ist voller Energie,...
  • Jackie-Bichon -- Jack Russell Terrier X Bichon frise

    Jackie-Bichon Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien <> Frankreich / Belgien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jackie-Bichon Der Jackie-Bichon ist ein Hybrid, der die Eigenschaften von zwei einzigartigen Elternrassen vereint: dem Jack Russell Terrier und dem Bichon frise. Es ist eine kleine Rasse,...
  • Jack Highland Terrier -- Jack Russell Terrier X West Highland White Terrier

    Jack Highland Terrier Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jack Highland Terrier Der Jack Highland Terrier ist ein Hybrid, der aus der Kreuzung eines Jack Russell Terriers und eines West Highland White Terriers entstanden ist. Die beiden Elternrassen teilen die...
  • Jack Chi -- Jack Russell Terrier X Chihuahua

    Jack Chi Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien <> Mexiko -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Jackahuahua Jackhuahua Kurzer Überblick über Jack Chi Der Jack Chi ist ein Mischlingshund, der aus der Kreuzung von Jack Russell Terrier und Chihuahua hervorgegangen ist, und ist ein recht neuer...
  • Jack-A-Ranian -- Jack Russell Terrier X Zwergspitz / Pomeranian

    Jack-A-Ranian Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien <> Deutschland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Jack Pom Jackaranian Pom-A-Jack Pom Jack Pap-I-Jack Kurzer Überblick über Jack-A-Ranian Der Jack-A-Ranian wird mit seinen verspielten und schneidigen Possen für stundenlange Liebe und...
  • Ja-Chon -- Japanische Spaniel X Bichon frise

    Ja-Chon Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung China <> Frankreich / Belgien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Ja-Chon Der Ja-Chon ist ein Mischlingshund, dessen Elternrassen der Japanische Spaniel und der Bichon frise mit gekräuseltem Fell sind. Der Ja-Chon kann ein langes, gelocktes Fell haben, oder er kann...
  • Jacairn -- Jack Russell Terrier X Cairn Terrier

    Jacairn Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Großbritannien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Jacairn Der Jacairn ist ein Mischlingshund, dessen Elternrassen der Jack Russell Terrier und der Cairn Terrier sind. Er ist ein pflegeleichter Hund, der nur selten getrimmt werden muss. Er ist sehr intelligent und gut...
  • Italian Tzu -- Kleinen Italienischen Windhunde X Shih Tzu

    Italian Tzu Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Italien <> Tibet -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Italian Tzu Der Italian Tzu ist ein Mischlingshund. Seine Eltern sind der Kleine Italienische Windhund und der Shih Tzu. Der Italian Tzu sollte ein Hund sein, der wenig Pflege benötigt und nur selten getrimmt...
  • Italian Papihound -- Kleinen Italienischen Windhunde X Kontinentale Zwergspaniel

    Italian Papihound Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Italien <> Frankreich und Belgien -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Italian Papihound Der Italian Papihound ist ein Hybridhund. Seine Elternrassen sind der Kleine Italienische Windhund und der Kontinentale Zwergspaniel. Die Elternrasse Kleiner...
  • Italian Mastweiler -- Italianischer Corso Hund X Rottweiler

    Italian Mastweiler Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Italien <> Deutschland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Kurzer Überblick über Italian Mastweiler Der Italian Mastweiler ist eine Kombination aus dem Italianischer Corso Hund und dem Rottweiler. Da beide Hunde groß sind, wird auch Ihr Italian Mastweiler groß sein und als...
  • Italian Grey Min Pin -- Kleine Italienische Windhund X Zwergpinscher

    Italian Grey Min Pin Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt Ursprung Italien <> Deutschland -> U.S.A. Übersetzung Francis Vandersteen Diese Rasse ist auch bekannt als Italian Grey Pinscher Kurzer Überblick über Italian Grey Min Pin Der Italian Grey Min Pin ist eine Mischung aus dem Kleinen Italienischen Windhund und dem Zwergpinscher. Dies sind zwei...