Pekapoo

Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt

Ursprung
China <> Frankreich -> U.S.A.
Übersetzung
Francis Vandersteen
Diese Rasse ist auch bekannt als
Pekepoo

Kurzer Überblick über Pekapoo

Der Hybrid aus der Kreuzung eines Pekinesen und eines Pudels, der als Pekapoo bekannt ist, war einer der allerersten spezifischen Kreuzungshunde und wird in den USA seit mindestens 50 Jahren gezüchtet. Wie viele andere Mischlinge wurde er wegen seines Fells mit geringem Haarausfall ausgewählt, aber es ist seine Persönlichkeit, wegen der er so lange gezüchtet wurde. Er ist ein mutiger kleiner Hund, der für die Gesellschaft gezüchtet wurde und äußerst anhänglich ist, aber auch ein wachsamer und furchtloser Wachhund. Er braucht ständige Gesellschaft, wird dies aber mit unerschütterlicher Loyalität belohnen. Hybridhunde variieren von Natur aus in Aussehen und Verhalten zwischen den beiden Extremen ihrer Eltern. So kann der Pekapoo eher einem Pudel oder einem Pekinesen ähneln, doch beide Rassen statten die meisten ihrer Kinder mit recht vorhersehbaren Merkmalen aus. Der Pekinese ist ein sturer Hund, der Fremden gegenüber natürlich misstrauisch ist, ebenso wie seine Mischlingswelpen, was sie zu besonders guten Wachhunden macht. Außerdem kann der Pekapoo die Sensibilität und Neigung dieses Elternteils zeigen, in Not zu brechen, sodass er die Aufmerksamkeit von kleinen Kindern nicht immer zu schätzen weiß. Der Pudel hingegen verleiht seine Intelligenz und Pekapoos sind sicherlich leichter zu trainieren als Pekinesen, obwohl sie ein wenig stur sein können und Überzeugungsarbeit benötigen, um ihre beste Leistung zu erbringen. Sie sind energische Hunde, die überraschend viel Bewegung benötigen, aber diejenigen, die das flache Gesicht der Pekinesen erben, sind anfällig für Atemnot und Überhitzung und benötigen bei heißem Wetter möglicherweise besondere Aufmerksamkeit. Die meisten sind gesund, aber eine unglückliche Minderheit kann einige der genetischen Bedingungen entwickeln, die bei verwandten Rassen zu beobachten sind, und Pekapoo-Welpen müssen mindestens so sorgfältig ausgewählt werden, wie man einen Rassehund auswählen würde. Skrupellose Zuchtpraktiken sind in der Welt der spezifischen Mischlingshunde keine Seltenheit, und zukünftige Besitzer sollten sich vergewissern, dass beide Eltern gute Beispiele ihrer jeweiligen Rasse sind. Aufgrund der langen Geschichte des Pekapoo kann man mit Sicherheit sagen, dass seine Lebenserwartung bei 13 bis 15 Jahren liegt.

Geschichte über Pekapoo

Obwohl der Cockapoo ihm wahrscheinlich vorausging, war der Pekapoo einer der allerersten Hybriden, der weithin anerkannt und begehrt war, anstatt das Ergebnis unvorhergesehener Verpaarungen zu sein. Obwohl er immer in erster Linie ein Begleithund war, ist er für seine leicht lächerliche Wildheit im Angesicht von Gefahren bekannt und eignet sich hervorragend als Wachhund. Wie man das auch von vielen anderen Hunden mit diesem Merkmal sagen kann, kann er übermäßig stimmgewaltig sein und wird sicherlich laut und unaufhörlich bellen, wenn man ihn unbeaufsichtigt lässt. Er ist ein Hund, der überall mit dem Besitzer hingebracht werden sollte, da er schmachtet und problematische Verhaltensweisen entwickeln kann, wenn er allein oder in Not ist. Etwas ungewöhnlich ist, dass die Züchter von Pekapoo diese Rasse offenbar nicht als eigenständige Rasse etablieren wollen, da fast alle Welpen Mischlinge der ersten Generation sind. Die Verpaarung von Pekapoo mit Pekapoo ist sehr selten. Aus diesem Grund sind Pekapoo-Welpen sehr heterogen und weisen unterschiedliche Temperamente auf. Ihr Aussehen ist in der Regel die Norm. Während beide Elternrassen positiv zu den Eigenschaften des Pekapoo beitragen, verursacht der Gesichtsbau der Pekinesen während des gesamten Lebens erhebliche Probleme, mit verkürzten und oft verengten Atemwegen, die die Luftzirkulation einschränken, und vorstehenden Augen, die schlecht geschützt und daher verletzungsanfällig sind. Aus diesem Grund wäre jeder, der aus einem Wurf Pekapoo-Welpen auswählt, gut beraten, diejenigen mit verkürztem Gesicht zu meiden, obwohl diese auf den ersten Blick oft die niedlichsten und attraktivsten sind.
        

Ein wenig über Pekingese

        
Der Pekinese, der in seiner chinesischen Heimat unter dem Namen Löwenhund bekannt ist, wurde vom chinesischen Königshaus als wertvoller Begleiter entwickelt. Diese Rasse hat viele widersprüchliche Eigenschaften, denn obwohl es sich um einen sehr kleinen Hund einer miniaturisierten Rasse handelt, ist er gedrungen und muskulös und zeigt einen manchmal waghalsigen Mut, wenn er sich oder seine Besitzer vor einer tatsächlichen oder eingebildeten Bedrohung verteidigt. Pekinesen eignen sich möglicherweise nicht für Haushalte mit anderen Haustieren, da sie die Gesellschaft anderer Tiere - mit Ausnahme anderer Pekinesen - oft hassen.
Standard über Pekingese

Ein wenig über Pudel

Der Pudel ist einer der Hauptakteure in der neuen Welt der Hybridhunde und ist für seine Vielseitigkeit bekannt. Als intelligenter Hund, der in vielen Disziplinen brilliert, ist der Pudel nicht nur ein hervorragendes Haustier, sondern kann auch bei Veranstaltungen wie Agility und Flyball erfolgreich konkurrieren. Die breite Öffentlichkeit neigt dazu, den Pudel und seine Frisur mit Frankreich in Verbindung zu bringen, doch in Wahrheit handelt es sich um eine deutsche Rasse. Trotz ihres glamourösen Aussehens wurden sie ursprünglich zum Jagen und Bergen von Wasservögeln gezüchtet und waren schon immer fantastische Schwimmer. Pudel gibt es in drei Größen: Toy, Miniatur und Standard, obwohl es der größte Standardpudel ist, der zur Rasse Airedoodle beiträgt. Pudel werden vom Hundeklub innerhalb ihrer Gruppe für öffentliche Dienste anerkannt.
Standard über Pudel

Aussehen über Pekapoo

Wie bereits erwähnt, ist das Aussehen der Peekapoos sehr variabel und es gibt nichts, was auch nur annähernd einem Rassestandard für diesen Mischling entsprechen würde. Alle sind kleine Hunde, die im Durchschnitt 4 bis 9 Kilogramm wiegen und 22 bis 27 Zentimeter groß sind. Der Toy-Pudel oder der Miniatur-Pudel können verwendet werden, um einen Wurf Peekapoos zu züchten, weshalb die Gewichtsspanne relativ groß ist. Es handelt sich um einen eher knochenbetonten Hund mit einer guten Beinlänge, die im Gegensatz zum Pekinesen steht. Die Schnauze ist im Allgemeinen viel kürzer als die des Pudels, sollte aber dennoch mindestens ein Drittel der Gesamtlänge des Kopfes ausmachen, um das Risiko von Atemwegserkrankungen zu minimieren. Das Fell hat eine weiche Textur und ist mittellang, wenn es nicht geschnitten ist, und kann gewellt oder gelockt sein. Die häufigsten Farbmuster, die beim Peekapoo beobachtet werden, sind: Silber, Weiß, Creme, Aprikose, Rot, Schokolade, Schwarz.

Temperament über Pekapoo

Das Peekapoo ist ein sanfter und liebevoller Begleiter, der es liebt, jederzeit bei seinem Besitzer zu sein. Er ist energisch und wachsam, nimmt seine Umgebung stets bewusst wahr und ist sehr schnell dabei, Nachforschungen anzustellen und Alarm zu schlagen, wenn etwas ungewöhnlich zu sein scheint. Er ist außerdem ein äußerst loyaler Hund, der sehr sensibel auf die Stimmung seiner Mitmenschen reagiert und bereit ist, sie in jeder Situation zu verteidigen. Er ist Fremden gegenüber von Natur aus misstrauisch und muss von klein auf gut sozialisiert werden, damit er nicht übermäßig defensiv oder empfindlich reagiert, wenn sich ihm Personen außerhalb des Familienkreises nähern. Obwohl er verspielt und aktiv genug ist, um mit älteren Kindern auszukommen, hat er oft sehr klare Grenzen, was die Toleranz vor dem Beißen angeht, und er mag es selten, mit jüngeren und weniger fürsorglichen Kindern zusammengelassen zu werden. Im Allgemeinen versteht er sich gut mit anderen kleinen Haustieren, aber die kleineren Peekapoos, ein Pudel-Spielzeug-Mischling, verletzen sich leicht und sind möglicherweise nicht die richtige Wahl für Häuser mit größeren Hunden.

Bedürfnisse und Aktivitäten über Pekapoo

Pekepoos sind größer als Ihr typischer Pekinese. Sie sind recht aktiv und brauchen etwa 30 Minuten Beschäftigung pro Tag, um spazieren zu gehen oder den Hundepark zu besuchen. Mischlinge mit einem Miniaturpudel-Elternteil benötigen möglicherweise weniger Bewegung. Auf jeden Fall spielt auch dieser Hybrid gerne. Sie sind dafür bekannt, dass sie dazu verleiten, nach Fundstücken zu suchen und andere Arten von Spielen mit ihren Besitzern im Haus zu spielen. Da sie keinen großen Hof benötigen, sind diese Welpen eine hervorragende Option für Besitzer, die in Wohnungen oder städtischen Umgebungen leben. Außerdem kommen sie in allen Klimazonen gut zurecht, was sie zu einer sehr vielseitigen Rasse macht.

Pflege über Pekapoo

Pekepoos sind nicht vollständig hypoallergen. Allerdings tragen sie aufgrund der hypoallergenen Schicht ihres Pudel-Elternteils weniger Hautschuppen. Nichtsdestotrotz benötigen Pekepoos eine Menge Pflege. Noch wichtiger ist, dass ihr mittellanges, dichtes Fell täglich gebürstet werden muss. Je nach Beschaffenheit des Fells, die je nach der verwandten Rasse, die der Pekepoo danach aufnimmt, variieren kann, können Besitzer eine Bürste oder einen glättenden Kamm verwenden, um Knoten und Zöpfe zu entfernen. Außerdem können Besitzer eine Schere oder einen Haarschneider verwenden, um die langen Stücke des Mantels um die Augen, Ohren, Füße und den Schwanz des Pekepoo herum abzuschneiden. Da der Mantel bei dieser Rasse widerspenstig werden kann, entscheiden sich einige Besitzer für eine professionelle Fellpflege. Neben der täglichen Reinigung der Zähne und Ohren werden bei dieser Rasse auch monatliche Bäder und das Kürzen der Nägel empfohlen.

Keine Kommentare

Die letzten aktualisierten Rassen

  • Devon rex

    Devon rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Devon rex ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus dem Vereinigten Königreich stammt. Die Devon rex zeichnet sich durch einen konisch geformten Kopf aus, der von hohen Wangenknochen, einer kurzen Schnauze und großen Ohren geprägt ist. Kurzer geschichtlicher abriss In den 1960er Jahren wurde...
  • Cymric

    Cymric Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Cymric ist eine Katzenrasse, die ursprünglich von der Isle of Man (Britische Inseln) stammt. Diese Katze ist die halblanghaarige Variante der Manx, mit der Besonderheit, dass sie keinen Schwanz hat. Kurzer geschichtlicher abriss Wie die Manx stammt auch die Cymric ursprünglich von der britischen Insel...
  • Colorpoint shorthair

    Colorpoint shorthair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Colorpoint shorthair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Thailand stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr Colorpoint-Fell und ihre blauen Augen aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Ursprünge der Colorpoint shorthair sind die gleichen wie die der Siamkatze, da es...
  • Chantilly

    Chantilly Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chantilly ist eine Rasse von Halblanghaarkatzen, die in den 1960er Jahren in den USA aus zwei Kätzchen einer unbestimmten Rasse gezüchtet wurde. Als sie in den 1980er Jahren vom Aussterben bedroht war, wurde die Zucht in Kanada wieder aufgenommen. Die Rasse ist nach wie vor sehr selten und wird...
  • California Spangled

    California Spangled Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Californian Spangled ist eine Katzenrasse aus den Vereinigten Staaten. Diese vom Aussterben bedrohte Katze zeichnet sich durch ihr spotted tabby Fell aus, das an das Fell eines Leoparden erinnert. Kurzer geschichtlicher abriss Paul Casey, ein amerikanischer Drehbuchautor, entwarf...
  • Brazilian shorthair

    Brazilian shorthair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Brazilian shorthair, auch Pelo Curto Brasileiro genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Brasilien stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich dadurch aus, dass sie die erste international anerkannte brasilianische Rasse ist und extrem selten ist. Standard Der aktuelle, von der...
  • Japanischer Bobtail

    Japanischer Bobtail Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Der Japanische Bobtail ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Japan stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren kurzen Schwanz aus, der um sich selbst gewickelt ist. Kurzer geschichtlicher abriss Die Rasse ist, wenn sie schildpattfarben und weiß ist, in ihrem Heimatland Japan als...
  • Kurilen-Bobtail

    Kurilen-Bobtail Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Kurilen-Bobtail ist eine Katzenrasse, die ursprünglich von den Kurilen-Inseln in Russland stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren sehr kurzen Schwanz aus, der einen Pompon bildet und durch eine natürliche Mutation entstanden ist. Die Rasse gibt es als Kurzhaar und als Langhaar. Kurzer...
  • Russisch Blau

    Russisch Blau Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Russisch Blau oder Russe ist eine Katzenrasse mit umstrittenen Ursprüngen und wird üblicherweise als natürliche Rasse betrachtet, die in kalten Ländern wie Russland oder Skandinavien entstanden ist. Die Russisch Blau wird oft als eine ruhige Rasse beschrieben, die sehr an ihrem Besitzer...
  • Balinais

    Balinais Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Balinais ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese mittelgroße Katze ist die halblanghaarige Variante der Siamkatze. Standard Der französische Standard besagt, dass die Balinais zwar feingliedrig ist, aber nicht zu mager sein darf. Kurzer geschichtlicher abriss Der Balinais...
  • Australian mist

    Australian mist Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Australian mist, auch Spotted mist genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Australien stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr kurzhaariges Fell mit Spotted-Tabby- oder Blotched-Tabby-Muster aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Ursprünge der Australian mist gehen...
  • Anatoli

    Anatoli Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Anatoli, auch Anatolian shorthair oder Turkish shorthair genannt, ist eine Katzenrasse türkischen Ursprungs. Es handelt sich um die kurzhaarige Variante der Van-Türken. Standard Die Anatoli soll eine natürliche türkische Rasse sein, ebenso wie die Türkisch Van und die Türkisch Angora. Die...
  • Californian rex

    Californian rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Californian rex ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihr halblanghaariges, gewelltes Fell aus. Sie ist die halblanghaarige Variante der Cornish rex. Kurzer geschichtlicher abriss Diese Varietät wurde, wie ihr Name schon sagt, in...
  • Cornish rex

    Cornish rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Cornish rex, auch Cornwall rex genannt, ist eine Katzenrasse aus dem Vereinigten Königreich. Diese Katze zeichnet sich durch ihr Fell mit sehr kurzem, gezacktem und weichem Haar aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die in Großbritannien beheimatete Cornish rex entstand durch eine spontane...
  • Chausie

    Chausie Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chausie ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren Körperbau aus, der dem der Chausie ähnelt. Kurzer geschichtlicher abriss Die Chausie entstand aus einer Kreuzung zwischen einer Chaus und einer Hauskatze. Die ersten Kreuzungen fanden Ende...
  • Chartreux

    Chartreux Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chartreux, auch Chartreux-Katze genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Frankreich stammt. Diese Katze zeichnet sich durch gold- bis kupferfarbene Augen und ein kurzes, volles, vollständig blaues Fell aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Chartreux-Katze ist eine der ältesten...
  • Ceylan

    Ceylan Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Ceylan ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Sri Lanka stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr kurzhaariges Fell mit Ticked-Tabby-Muster aus. Kurzer geschichtlicher abriss Es war ein Italiener, Dr. Paolo Pellegatta, der 1984 in Sri Lanka (dem früheren Ceylan) getickte Katzen...
  • British longhair

    British longhair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die British Longhair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus England stammt. Diese mittelgroße bis große Katze ist die halblanghaarige Variante der British Shorthair. Kurzer geschichtlicher abriss Die British Longhair stammt direkt von der British Shorthair ab und ihre Geschichte ist...