Staffweiler

Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt

Ursprung
U.S.A. <> Deutschland -> U.S.A.
Übersetzung
Francis Vandersteen

Kurzer Überblick über Staffweiler

Der Staffweiler ist eine Hybridrasse, die die Merkmale des Amerikanischen Staffordshire Terrier und des Rottweiler vereint. Es handelt sich um eine große Rasse, die bis zu 59 Kilogramm wiegen kann und zwischen 63,5 und 68,5 Zentimeter groß ist. Obwohl diese Rasse mit ihren eckigen Schultern, dem schweren Kopf und den intensiven Augen einschüchternd wirken kann, ist der Staffweiler eine sehr liebevolle und loyale Rasse. Sein kurzes, glattes Fell liegt eng am Körper an und ist in verschiedenen Farben erhältlich, z. B. in klassischem Schwarz mit braunen Akzenten oder in Weiß mit braunen, schwarzen, blauen oder gestromten Akzenten. Unabhängig von der Fellfarbe sind die mandelförmigen Augen des Staffweilers immer dunkelbraun oder seltener haselnussbraun. Die Ohren sind große Dreiecke, die entweder sorgfältig zu Klappen gefaltet oder aufgerichtet und spitz sind, was besonders dann der Fall ist, wenn der Hund in Alarmbereitschaft ist. Was seine Persönlichkeit betrifft, ist der Staffweiler eine sehr sanfte Rasse, die ihre Familie liebevoll umsorgt. Was ihn jedoch zu einem ausgezeichneten Wachhund macht, ist seine Zurückhaltung und Spekulation gegenüber Fremden. Bedenken Sie, dass zur Aufrechterhaltung dieser natürlichen Schutznatur in einem produktiven Gebiet eine frühe Sozialisierung und ein frühes Training von entscheidender Bedeutung sind. Wenn sie nicht unter Kontrolle gebracht wird, kann sich diese Persönlichkeit in etwas Unerwünschtes verwandeln, wenn man bedenkt, welchen Ruf der American Staffordshire Terrier und der Rottweiler sich erworben haben, wenn es darum geht, ihre Besitzer zu beschützen. Der Staffweiler ist ein menschenfreundlicher Hund, der gut mit Kindern zurechtkommt, sofern diese älter sind und eine Aufsicht gewährleistet ist. Bei kleinen Kindern, die ihn gerne schubsen und reizen, kann er etwas reizbar sein, aber diese Rasse ist sehr liebevoll und bei guter Ausbildung ist es unwahrscheinlich, dass er aggressiv wird.

Geschichte über Staffweiler

Der Staffweiler ist ein recht neuer Mischling, der Anfang der 2000er Jahre in den USA gezüchtet wurde. Aufgrund ihrer begrenzten Zeit in der Welt hat diese Rasse noch keine sehr detaillierte Herkunftsgeschichte. Daher müssen wir einen Blick auf die verwandten Rassen, den American Staffordshire Terrier und den Rottweiler, werfen, um zu verstehen, was der Staffweiler bezweckt und was seine Abstammung ist.

 

        

Ein wenig über American Staffordshire Terrier

        
Beim American Staffordshire Terrier, der auch als Am Staff bekannt ist, entdecken wir eine interessante Tatsache: Diese Rasse und der American Pit Bull Terrier haben sehr ähnliche Ursprünge. Der Am Staff entstand durch die Kombination der Rassen Bulldogge und Terrier und wurde im 19. und 20. Jahrhundert, als Hundekämpfe in den USA legal und beliebt waren, hauptsächlich zur Unterhaltung eingesetzt. Es handelte sich um eine schreckliche Tradition, da sie die Hunde extrem aggressiv machte und die schlechte Behandlung schreckliche Verhaltensweisen noch mehr förderte. Während das Am Staff in diesen Vergnügungszirkeln eingesetzt wurde, scheint der Pit Bull am stärksten betroffen gewesen zu sein, denn diese Rasse wurde nicht einmal vom American Kennel Club registriert, während das Am Staff ab 1936 registriert wurde. Diese Rassen waren nicht alle schlecht, auch wenn die Leute versuchten, ihnen das weiszumachen. Sowohl der Am Staff als auch der Pit Bull wurden von Familien auch als Hofhunde und Wächter eingesetzt. Sie waren hervorragende Rattler und Verteidiger gegen Tiere wie Bären und Wildschweine. Ihre Unerschrockenheit und Tapferkeit machten sie perfekt für diese Arbeit. Heute ist der Am Staff immer noch ein Arbeitshund, aber man sieht ihn vor allem auf Ausstellungen und als Familienbegleiter.
Standard über American Staffordshire Terrier

 

        

Ein wenig über Rottweiler

Der Rottweiler wurde vor vielen, vielen Jahren von den Römern geschaffen. Diese Menschen waren Arbeiter und Arbeiterinnen, die starke und zuverlässige Hunde brauchten, um an ihrer Seite zu arbeiten. Die Römer verwendeten Hunde, die sie bereits besaßen - diese sind relativ unbekannt -, um ihnen beim Hüten des Viehs zu helfen, und kombinierten diese Rassen mit einheimischen Hunden in der Stadt Rottweil in Deutschland. Von dort stammt offensichtlich der Name des Rottweilers. Das Ergebnis dieser Kombination war eine starke und loyale Hunderasse, die dabei half, das Vieh zum Markt zu treiben, und die Menschen auf dem Heimweg vor Dieben beschützte. Wie man sich vorstellen kann, wurde der Rottweiler wegen seiner liebevollen, loyalen und fleißigen Persönlichkeit sehr geschätzt. Sobald jedoch moderne Maschinen ihren Weg in das Leben der Menschen fanden, war der Bedarf an starken Hunden, die Karren zogen und Schutz am Straßenrand boten, nicht mehr gegeben und die Rasse wäre beinahe ausgestorben. Glücklicherweise gab es in Deutschland einige Hundefreunde, die nicht bereit waren, die Rasse aussterben zu sehen. Sie arbeiteten hart daran, den Rottweiler wiederherzustellen, und schließlich verliebten sich Menschen auf der ganzen Welt in die Arbeitsethik und den liebevollen Charakter der Rasse. Heute gehören diese Hunde fast zu den Top 10 der beliebtesten Hunde des American Kennel Club und werden hauptsächlich als Haustiere gehalten.
Standard über Rottweiler

Aussehen über Staffweiler

Dank der Gene des Rottweilers hat der Staffweiler das Potenzial, ein sehr großer Hund zu werden. Bei maximaler Größe wiegt der Staffweiler-Rüde bis zu 59 Kilogramm und ist zwischen 63,5 und 68,5 Zentimeter groß; Hündinnen sind tendenziell etwas kleiner und haben eine deutlich weiblichere Körperstruktur. Der Kopf ist beim Standard-Staffweiler breit und schwer, mit kräftigen Schultern und einem sehr athletischen Körper. Ohne besonders wendig zu sein, ist er eine starke und schnelle Rasse. Sein Fell ist kurz und liegt eng am Körper an, mit einer Tendenz zum jahreszeitlich bedingten Haarwechsel. Obwohl seine Färbung stark variieren kann, sieht das typische Farbmuster wie eine Art einfarbiger Hintergrund mit akzentuierten Farben wie Braun oder Weiß aus. Die Ohren des Staffweilers sind groß und können entweder in sich zusammengefaltet oder hoch und aufrecht am Kopf angesetzt sein. Die Augen vervollständigen sein beeindruckendes Aussehen mit einer hübschen Mandelform und einer schönen braunen oder haselnussbraunen Farbe.

Temperament über Staffweiler

Auch wenn der Staffweiler ein großer Hund ist, müssen Sie damit rechnen, dass dieses große Liebesknäuel Ihnen im ganzen Haus folgt und sogar versucht, ab und zu auf Ihren Schoß zu kriechen. Diesen Sinn für Loyalität und die starke Zuneigung zu seinen Besitzern hat er von beiden Seiten seiner Abstammung. Das macht ihn zur perfekten Rasse für diejenigen, die einen starken Beschützer suchen, der nicht distanziert ist und wirklich gerne Zeit mit seiner Familie verbringt. Er ist kein lauter Hund, aber er wird gerne mit Ihnen "sprechen", wenn er aufgeregt oder verspielt ist. Der Staffweiler passt sehr gut zu Kindern, aber diese sollten etwas älter sein, etwa 7 Jahre oder älter. So wird sichergestellt, dass Hund und Kinder beschützt werden und eine gute Beziehung zueinander haben. Wenn eine Familie kleine Kinder hat, ist es wichtig, dass der Staffweiler gemeinsam mit ihnen aufgezogen wird und dass die Kinder einen ausgezeichneten Sinn für Respekt vor dieser großen Rasse haben. Eine große Anzahl von Stichen und Stößen geht allen auf die Nerven, und wenn es sich um größere und stärkere Hunde handelt, sollte man diese Art von Spiel besser beiseite lassen. Alles in allem ist der Staffweiler vielleicht genau das Richtige für Sie, wenn Sie einen familienfreundlichen Wachhund mit einer energischen und liebevollen Persönlichkeit suchen. Seien Sie sich einfach seiner Stärken und Schwächen bewusst, und alles wird gut.

Bedürfnisse und Aktivitäten über Staffweiler

Der Staffweiler braucht zwei sehr aktive und involvierende Bewegungseinheiten pro Tag, unterbrochen von einer Stunde Training oder Spiel. Seine große Energie kommt normalerweise von seiner Liebe zur Arbeit, und wenn Sie ihm im Laufe des Tages irgendeine Aufgabe übertragen können, wird er ein sehr glücklicher Hund sein. Beispielsweise kann er bei der Gartenarbeit einen Wagen ziehen oder mit kleineren Kindern spazieren gehen. Wenn Sie wandern, wäre das Tragen der Tasche des Hundes ebenfalls ein hervorragendes Beispiel für eine Arbeit. Diese Arten von Tätigkeiten erfordern etwas Recherche und Training, um sicherzustellen, dass sie gut und sicher ausgeführt werden, aber sie sind eine hervorragende Möglichkeit, Ihrem Staffweiler ein Ziel zu geben und ihn gleichzeitig auszulasten. Aufgrund seiner Größe und seines Bewegungsbedarfs ist der Staffweiler nicht wirklich für das Leben in einer Wohnung geeignet. Er kann sich für kurze Zeit selbst versorgen, braucht aber in der Regel ein größeres Haus mit einem Garten, in dem er sich austoben kann.

Pflege über Staffweiler

Dies ist eine Rasse, die sehr wenig Pflege benötigt. Obwohl sein Fell oft Haare verliert, muss es nur zweimal pro Woche gebürstet werden, damit es glänzend und sauber bleibt. Baden ist nur ab und zu nötig, aber es ist sehr wichtig, die Ohren des Staffweilers sauber zu halten. Häufiges Reinigen verhindert, dass Fremdkörper oder Feuchtigkeit in den Gehörgängen bleiben, wodurch jede Art von Schaden oder Reizung vermieden und das Infektionsrisiko verringert wird. Schneiden Sie die Nägel Ihres Hundes etwa zweimal im Monat, damit sie gesund und glatt bleiben. Dies wird auch das Risiko von schweren Kratzern verringern, wenn der Hund jemanden anspringt. Putzen Sie mehrmals pro Woche die Zähne Ihres Hundes.

Keine Kommentare

Die letzten aktualisierten Rassen

  • Colorpoint shorthair

    Colorpoint shorthair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Colorpoint shorthair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Thailand stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr Colorpoint-Fell und ihre blauen Augen aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Ursprünge der Colorpoint shorthair sind die gleichen wie die der Siamkatze, da es...
  • Chantilly

    Chantilly Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chantilly ist eine Rasse von Halblanghaarkatzen, die in den 1960er Jahren in den USA aus zwei Kätzchen einer unbestimmten Rasse gezüchtet wurde. Als sie in den 1980er Jahren vom Aussterben bedroht war, wurde die Zucht in Kanada wieder aufgenommen. Die Rasse ist nach wie vor sehr selten und wird...
  • California Spangled

    California Spangled Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Californian Spangled ist eine Katzenrasse aus den Vereinigten Staaten. Diese vom Aussterben bedrohte Katze zeichnet sich durch ihr spotted tabby Fell aus, das an das Fell eines Leoparden erinnert. Kurzer geschichtlicher abriss Paul Casey, ein amerikanischer Drehbuchautor, entwarf...
  • Brazilian shorthair

    Brazilian shorthair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Brazilian shorthair, auch Pelo Curto Brasileiro genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Brasilien stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich dadurch aus, dass sie die erste international anerkannte brasilianische Rasse ist und extrem selten ist. Standard Der aktuelle, von der...
  • Japanischer Bobtail

    Japanischer Bobtail Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Der Japanische Bobtail ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Japan stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren kurzen Schwanz aus, der um sich selbst gewickelt ist. Kurzer geschichtlicher abriss Die Rasse ist, wenn sie schildpattfarben und weiß ist, in ihrem Heimatland Japan als...
  • Kurilen-Bobtail

    Kurilen-Bobtail Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Kurilen-Bobtail ist eine Katzenrasse, die ursprünglich von den Kurilen-Inseln in Russland stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren sehr kurzen Schwanz aus, der einen Pompon bildet und durch eine natürliche Mutation entstanden ist. Die Rasse gibt es als Kurzhaar und als Langhaar. Kurzer...
  • Russisch Blau

    Russisch Blau Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Russisch Blau oder Russe ist eine Katzenrasse mit umstrittenen Ursprüngen und wird üblicherweise als natürliche Rasse betrachtet, die in kalten Ländern wie Russland oder Skandinavien entstanden ist. Die Russisch Blau wird oft als eine ruhige Rasse beschrieben, die sehr an ihrem Besitzer...
  • Balinais

    Balinais Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Balinais ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese mittelgroße Katze ist die halblanghaarige Variante der Siamkatze. Standard Der französische Standard besagt, dass die Balinais zwar feingliedrig ist, aber nicht zu mager sein darf. Kurzer geschichtlicher abriss Der Balinais...
  • Australian mist

    Australian mist Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Australian mist, auch Spotted mist genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Australien stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr kurzhaariges Fell mit Spotted-Tabby- oder Blotched-Tabby-Muster aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Ursprünge der Australian mist gehen...
  • Anatoli

    Anatoli Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Anatoli, auch Anatolian shorthair oder Turkish shorthair genannt, ist eine Katzenrasse türkischen Ursprungs. Es handelt sich um die kurzhaarige Variante der Van-Türken. Standard Die Anatoli soll eine natürliche türkische Rasse sein, ebenso wie die Türkisch Van und die Türkisch Angora. Die...
  • Californian rex

    Californian rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Californian rex ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihr halblanghaariges, gewelltes Fell aus. Sie ist die halblanghaarige Variante der Cornish rex. Kurzer geschichtlicher abriss Diese Varietät wurde, wie ihr Name schon sagt, in...
  • Cornish rex

    Cornish rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Cornish rex, auch Cornwall rex genannt, ist eine Katzenrasse aus dem Vereinigten Königreich. Diese Katze zeichnet sich durch ihr Fell mit sehr kurzem, gezacktem und weichem Haar aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die in Großbritannien beheimatete Cornish rex entstand durch eine spontane...
  • Chausie

    Chausie Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chausie ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren Körperbau aus, der dem der Chausie ähnelt. Kurzer geschichtlicher abriss Die Chausie entstand aus einer Kreuzung zwischen einer Chaus und einer Hauskatze. Die ersten Kreuzungen fanden Ende...
  • Chartreux

    Chartreux Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chartreux, auch Chartreux-Katze genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Frankreich stammt. Diese Katze zeichnet sich durch gold- bis kupferfarbene Augen und ein kurzes, volles, vollständig blaues Fell aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Chartreux-Katze ist eine der ältesten...
  • Ceylan

    Ceylan Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Ceylan ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Sri Lanka stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr kurzhaariges Fell mit Ticked-Tabby-Muster aus. Kurzer geschichtlicher abriss Es war ein Italiener, Dr. Paolo Pellegatta, der 1984 in Sri Lanka (dem früheren Ceylan) getickte Katzen...
  • British longhair

    British longhair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die British Longhair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus England stammt. Diese mittelgroße bis große Katze ist die halblanghaarige Variante der British Shorthair. Kurzer geschichtlicher abriss Die British Longhair stammt direkt von der British Shorthair ab und ihre Geschichte ist...
  • American Wirehair

    American Wirehair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die American Wirehair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihr krauses Fell aus. Kurzer geschichtlicher abriss Diese Rasse stammt von der American Shorthair ab. Sie tauchte 1966 in einem Wurf von American Shorthairs im Bundesstaat New...
  • American Shorthair

    American Shorthair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die American Shorthair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den USA stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihren rustikalen Typ aus. Kurzer geschichtlicher abriss Diese Rasse stammt direkt von den Straßenkatzen ab, die von den europäischen Siedlern mitgebracht wurden, um...
  • American Curl

    American Curl  Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die American Curl ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den USA stammt. "American curl" bedeutet "Amerikanisch gelockt", was sich auf den Ursprung der Rasse (die U.S.A.) und die typische Form der Ohren bezieht. Kurzer geschichtlicher abriss Das erste Exemplar ist eine Katze mit...
  • American Burmese

    American Burmese Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Amerikanische Burmese ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Birma stammt und ab den 1930er Jahren in den U.S.A. entwickelt wurde. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr sepiafarbenes Fell aus. Von ihrer englischen Schwester unterscheidet sie sich hauptsächlich durch ihr Gesicht...
  • English Burmese

    English Burmese Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Burmesisch Englisch oder Europäische Burmese ist eine Katzenrasse, die aus der Amerikanischen Burmese hervorgegangen ist und sich seit den 1950er Jahren in Großbritannien entwickelt hat. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr sepiafarbenes Fell aus. Sie unterscheidet sich von...
  • Turkish Angora

    Turkish Angora Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Türkisch Angora ist eine halblanghaarige Katzenrasse, die ursprünglich aus der Türkei stammt. Jahrhundert eine sehr erfolgreiche Naturrasse war, ist diese mittelgroße Katze trotz ihrer großen ästhetischen und charakterlichen Qualitäten derzeit noch wenig bekannt. Standard Seit der ersten...
  • British shorthair

    British shorthair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die British Shorthair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Großbritannien stammt. Diese mittelgroße bis große Katze zeichnet sich durch ihren sehr runden Kopf und ihre großen runden Augen aus. Kurzer geschichtlicher abriss Zur gleichen Zeit wählten englische Züchter wie H. Weir die...