Peke-A-Tese

Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt

Ursprung
China <> Zentrales Mittelmeerbecken -> U.S.A.
Übersetzung
Francis Vandersteen

Kurzer Überblick über Peke-A-Tese

Der Peke-A-Tese ist ein lustiger und selbstbewusster Mischling, der von zwei alten und königlichen Rassen abstammt: dem Malteser und dem Pekingese. Er ist leicht zu trainieren und zu pflegen, da er nur 2,5 bis 5 Kilogramm wiegt und 20,5 bis 28 Zentimeter groß ist. Dieser unterhaltsame Welpe hat keine Angst davor, im Mittelpunkt zu stehen, kann aber von Fremden müde werden und an die Hüfte oder den Fuß seines Besitzers gebunden sein. Dennoch ist der Peke-A-Tese ein beliebter Mischling, der in den USA gut etabliert und sehr beliebt ist. Dennoch wird er vom American Kennel Club nicht anerkannt und kann in Bezug auf Temperament und Aussehen noch bis zu einem gewissen Grad variieren.

Geschichte über Peke-A-Tese

Die Elternrassen des Peke-A-Tese, der Pekingese und der Malteser, stammen beide aus der Antike und waren als Gefährten für einen bedeutenden Zeitraum isoliert. Beide Hunde haben jedoch auch ihre eigenen einzigartigen Entwicklungspfade, die sich schließlich im Amerika des 19. Jahrhunderts kreuzten. Der Peke-A-Tese wurde wahrscheinlich während des gesamten 20. Jahrhunderts willkürlich gezüchtet. Er ist heute eine etablierte Schöpferrasse mit einer großen Fanbasis in Nordamerika. Auch so ist sie noch nicht vom American Kennel Club anerkannt.

 

        

Ein wenig über Pekingese

        
Die Pekingese stammen aus dem alten China und wurden nach der Hauptstadt Peking benannt. Eine populäre Legende besagt, dass sich in alten Zeiten ein Löwe in ein Seidenäffchen verliebte und die Götter bat, ihn klein genug zu machen, um seine Freundin zu heiraten. Die Götter stimmten zu und das Ergebnis war der Pekingese, ein kleiner Hund mit dem Mut eines viel größeren Tieres. Tatsächlich werden diese Hunde oft als „Der Löwenhund von China“ bezeichnet. Aufzeichnungen über Pekingese sind selten, aber sie waren in ihrem Heimatland jahrhundertelang beliebte Haustiere. Als China unter der Herrschaft der Kaiserinwitwe (1861-1908) begann, seine Türen für die Außenwelt zu öffnen, wurden Pekingese ausländischen Diplomaten als Geschenk überreicht. Die Rasse gewann schnell an Popularität, vor allem in den USA, und wurde 1909 vom AKC anerkannt.
Standard über Pekingese

Ein wenig über Malteser Bichon

Der Malteser Bichon stammt, wie sein Name schon sagt, von alten maltesischen Zivilisationen ab. Tatsächlich gibt es schriftliche Berichte und Kunstwerke aus dem 5. Jahrhundert, die die Rasse als beliebten Taschenhund auf der Insel darstellen. Im 14. Jahrhundert jedoch fegten heilige Kriege über die Region hinweg, und die Invasionskräfte ergriffen diese kleinen Hunde, um sie mit nach Hause zu nehmen, hauptsächlich nach Westeuropa. Vor allem in England wurde die Rasse Malteser Bichon zu einem der Favoriten der herrschenden Klasse. Auch die Amerikaner begannen Ende der 1800er Jahre, sich für die Rasse zu interessieren und sie zu zeigen. Im Jahr 1888 wurde der Malteser Bichon vom AKC anerkannt und wurde zu einer weltweit anerkannten Rasse.
Standard über Malteser Bichon

Aussehen über Peke-A-Tese

Der kleine Peke-A-Tese behält die körperlichen Eigenschaften seiner beiden Elternrassen bei. Er hat einen kompakten Körper, der von kleinen, runden Pfoten getragen wird und durch eine mittlere Länge ausgeglichen ist, aber einen gut umhüllten Schwanz hat. Er hat dunkelbraune Augen und eine schwarze Nase wie seine beiden Elternrassen. Und obwohl er nicht so groß wie der Pekingese ist, behält er einige bemerkenswerte Gesichtsmerkmale des Lion Dog, wie eine kürzere Schnauze, große Augen und eine flache Krone. Allerdings hat der Peke-A-Tese kleine Hängeohren und ist in der Regel heller gefärbt, wenn auch abwechslungsreich, wie der Malteser Bichon. Außerdem ist das Fell lang, dicht und weich.

Temperament über Peke-A-Tese

Der Peke-A-Tese ist eine unbestreitbar majestätische Spielzeugrasse mit dem Mut eines Jagdhundes und der Ausgeglichenheit eines kleinen Hundes. Die Rasse ist dafür bekannt, dass sie die Persönlichkeit eines „großen Hundes“ hat und keine Angst davor hat, sich anderen zu nähern, Aufmerksamkeit zu fordern oder Alarm zu schlagen. Andererseits ist sie auch dafür bekannt, an der Seite ihrer Besitzer zu bleiben, liebevoll und unterhaltsam zu sein. Peke-A-Tese sind auch sehr gehorsam und reagieren gut auf Training zu Hause. Sie brauchen jedoch viel individuelle Aufmerksamkeit von ihren Besitzern und neigen dazu, sich an eine einzige Person in einem Haushalt zu binden. Aus diesem Grund ist Trennungsangst bei ihrer Rasse ein Thema. Besitzer, die häufig abwesend sind oder einen unregelmäßigen Tagesablauf haben, sollten es sich zweimal überlegen, ob sie einen Peke-A-Tese in ihre Familie aufnehmen. Abgesehen davon kommt Peke-A-Tese in allen Innenräumen sehr gut zurecht. Aufgrund ihrer Größe und ihres Energieniveaus können sie eine besonders gute Wahl für Hausbesitzer sein, die in städtischen Gebieten oder in Wohnungen leben.

Bedürfnisse und Aktivitäten über Peke-A-Tese

Peke-A-Tese sind wachsame Hunde, brauchen aber nicht viel organisierte Bewegung. Ein kurzer Spaziergang oder ein leichtes Indoor-Spiel von etwa 20 Minuten pro Tag wird ihren Aktivitätsbedarf befriedigen. Ansonsten traben Peke-A-Tese einfach gerne an der Seite ihrer Besitzer um das Haus und entspannen sich auf verschiedenen Türmen und weichen Oberflächen rund ums Haus. Sie neigen dazu, sanfte Hunde zu sein, die sich gut mit Kindern verstehen, die ausgezeichnete Kumpels sind, um Peke-A-Tese mit der richtigen Menge an Aktivität und geistiger Stimulation zu versorgen. Der Peke-A-Tese muss jedoch von klein auf sozialisiert werden, um sicherzustellen, dass neue Menschen und Tiere sein im Allgemeinen entspanntes Temperament nicht stören.

Pflege über Peke-A-Tese

Das üppige Fell des Peke-A-Tese erfordert eine leichte tägliche Pflege, wie das Bürsten mit einer Nadelbürste oder einem Kamm, und eine gelegentliche schwerere Pflege mit einer Spülung. Manche Besitzer entscheiden sich sogar für eine Schere oder eine Haarschneidemaschine, um das längere Haar ihres Hundes zu kürzen. Dieser Hund ist nicht völlig hypoallergen, kann aber aufgrund der Eigenschaften, die er vom haarähnlichen Fell seines Verwandten, dem Malteser, erbt, weniger Pollen und Hautschuppen mit sich herumtragen. Darüber hinaus sollten einem Peke-A-Tese täglich die Zähne geputzt und die Nägel regelmäßig geschnitten werden. Außerdem sollte es einmal im Monat gebadet werden, wobei der Reinigung seiner weichen, stark beschichteten Ohren besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte.

Keine Kommentare

Die letzten aktualisierten Rassen

  • Devon rex

    Devon rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Devon rex ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus dem Vereinigten Königreich stammt. Die Devon rex zeichnet sich durch einen konisch geformten Kopf aus, der von hohen Wangenknochen, einer kurzen Schnauze und großen Ohren geprägt ist. Kurzer geschichtlicher abriss In den 1960er Jahren wurde...
  • Cymric

    Cymric Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Cymric ist eine Katzenrasse, die ursprünglich von der Isle of Man (Britische Inseln) stammt. Diese Katze ist die halblanghaarige Variante der Manx, mit der Besonderheit, dass sie keinen Schwanz hat. Kurzer geschichtlicher abriss Wie die Manx stammt auch die Cymric ursprünglich von der britischen Insel...
  • Colorpoint shorthair

    Colorpoint shorthair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Colorpoint shorthair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Thailand stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr Colorpoint-Fell und ihre blauen Augen aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Ursprünge der Colorpoint shorthair sind die gleichen wie die der Siamkatze, da es...
  • Chantilly

    Chantilly Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chantilly ist eine Rasse von Halblanghaarkatzen, die in den 1960er Jahren in den USA aus zwei Kätzchen einer unbestimmten Rasse gezüchtet wurde. Als sie in den 1980er Jahren vom Aussterben bedroht war, wurde die Zucht in Kanada wieder aufgenommen. Die Rasse ist nach wie vor sehr selten und wird...
  • California Spangled

    California Spangled Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Californian Spangled ist eine Katzenrasse aus den Vereinigten Staaten. Diese vom Aussterben bedrohte Katze zeichnet sich durch ihr spotted tabby Fell aus, das an das Fell eines Leoparden erinnert. Kurzer geschichtlicher abriss Paul Casey, ein amerikanischer Drehbuchautor, entwarf...
  • Brazilian shorthair

    Brazilian shorthair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Brazilian shorthair, auch Pelo Curto Brasileiro genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Brasilien stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich dadurch aus, dass sie die erste international anerkannte brasilianische Rasse ist und extrem selten ist. Standard Der aktuelle, von der...
  • Japanischer Bobtail

    Japanischer Bobtail Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Der Japanische Bobtail ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Japan stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren kurzen Schwanz aus, der um sich selbst gewickelt ist. Kurzer geschichtlicher abriss Die Rasse ist, wenn sie schildpattfarben und weiß ist, in ihrem Heimatland Japan als...
  • Kurilen-Bobtail

    Kurilen-Bobtail Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Kurilen-Bobtail ist eine Katzenrasse, die ursprünglich von den Kurilen-Inseln in Russland stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren sehr kurzen Schwanz aus, der einen Pompon bildet und durch eine natürliche Mutation entstanden ist. Die Rasse gibt es als Kurzhaar und als Langhaar. Kurzer...
  • Russisch Blau

    Russisch Blau Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Russisch Blau oder Russe ist eine Katzenrasse mit umstrittenen Ursprüngen und wird üblicherweise als natürliche Rasse betrachtet, die in kalten Ländern wie Russland oder Skandinavien entstanden ist. Die Russisch Blau wird oft als eine ruhige Rasse beschrieben, die sehr an ihrem Besitzer...
  • Balinais

    Balinais Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Balinais ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese mittelgroße Katze ist die halblanghaarige Variante der Siamkatze. Standard Der französische Standard besagt, dass die Balinais zwar feingliedrig ist, aber nicht zu mager sein darf. Kurzer geschichtlicher abriss Der Balinais...
  • Australian mist

    Australian mist Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Australian mist, auch Spotted mist genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Australien stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr kurzhaariges Fell mit Spotted-Tabby- oder Blotched-Tabby-Muster aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Ursprünge der Australian mist gehen...
  • Anatoli

    Anatoli Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Anatoli, auch Anatolian shorthair oder Turkish shorthair genannt, ist eine Katzenrasse türkischen Ursprungs. Es handelt sich um die kurzhaarige Variante der Van-Türken. Standard Die Anatoli soll eine natürliche türkische Rasse sein, ebenso wie die Türkisch Van und die Türkisch Angora. Die...
  • Californian rex

    Californian rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Californian rex ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihr halblanghaariges, gewelltes Fell aus. Sie ist die halblanghaarige Variante der Cornish rex. Kurzer geschichtlicher abriss Diese Varietät wurde, wie ihr Name schon sagt, in...
  • Cornish rex

    Cornish rex Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Cornish rex, auch Cornwall rex genannt, ist eine Katzenrasse aus dem Vereinigten Königreich. Diese Katze zeichnet sich durch ihr Fell mit sehr kurzem, gezacktem und weichem Haar aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die in Großbritannien beheimatete Cornish rex entstand durch eine spontane...
  • Chausie

    Chausie Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chausie ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus den U.S.A. stammt. Diese Katze zeichnet sich durch ihren Körperbau aus, der dem der Chausie ähnelt. Kurzer geschichtlicher abriss Die Chausie entstand aus einer Kreuzung zwischen einer Chaus und einer Hauskatze. Die ersten Kreuzungen fanden Ende...
  • Chartreux

    Chartreux Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Chartreux, auch Chartreux-Katze genannt, ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Frankreich stammt. Diese Katze zeichnet sich durch gold- bis kupferfarbene Augen und ein kurzes, volles, vollständig blaues Fell aus. Kurzer geschichtlicher abriss Die Chartreux-Katze ist eine der ältesten...
  • Ceylan

    Ceylan Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die Ceylan ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus Sri Lanka stammt. Diese mittelgroße Katze zeichnet sich durch ihr kurzhaariges Fell mit Ticked-Tabby-Muster aus. Kurzer geschichtlicher abriss Es war ein Italiener, Dr. Paolo Pellegatta, der 1984 in Sri Lanka (dem früheren Ceylan) getickte Katzen...
  • British longhair

    British longhair Übersetzung Francis Vandersteen Ursprung Die British Longhair ist eine Katzenrasse, die ursprünglich aus England stammt. Diese mittelgroße bis große Katze ist die halblanghaarige Variante der British Shorthair. Kurzer geschichtlicher abriss Die British Longhair stammt direkt von der British Shorthair ab und ihre Geschichte ist...