Ratonero Bodeguero Andaluz

Er wird vom F.C.I. nicht anerkannt

Ursprung
Spanien
Übersetzung
Francis Vandersteen
Diese Rasse ist auch bekannt als
Andalusian Mouse-Hunting Dog
Bodeguero Jerezano
Cazarratas
Fusterri
Perrillo Ratero
Perro de Cuadras
Perro Ratonero-Bodeguero Andaluz
Ratonera Andaluz
Ratonero-Bodeguero Andalusian

Kurzer Überblick über Ratonero Bodeguero Andaluz

Der Ratonero Bodeguero Andaluz wird manchmal als spanischer Jack Russell bezeichnet, da er in Aussehen und Temperament dem beliebten Jack Russell Terrier ähnelt. Beide Rassen haben den Foxterrier in ihrer Abstammung, aber der Ratonero entwickelte sich in Südspanien aus Foxterriern und Rasselhunden. Das Ergebnis war ein extrem schneller und wendiger Ungezieferjäger, der gut zwischen den Weinfässern funktionierte, die in den Weinbergen gelagert wurden, die in dieser Region florierten. Sie sind für ihre überschwängliche und fröhliche Persönlichkeit bekannt und sind zu Hause sehr anhänglich und sogar komisch, auf der Jagd jedoch konzentriert und motiviert.

Geschichte über Ratonero Bodeguero Andaluz

Der Club Nacional del Perro Andaluz Ratonero Bodeguero, der erste Rasseclub für den Ratonero Bodeguero Andaluz, der auch als spanischer Jack Russell bekannt ist, wurde 1993 mit einem Standard für die Rasse gegründet. Die Geschichte dieser Rasse beginnt jedoch schon viel früher, als die Engländer zuerst nach Spanien reisten, um deren Weine zu probieren. Die Engländer brachten englische Glatthaar-Foxterrier mit, die sie dann mit anderen Hunderassen aus der Region kreuzten, insbesondere mit Hunden aus der südspanischen Region Andalusien in der Nähe der Weinberge von Jerez de La Frontera. Diese Hunde erwiesen sich als besonders geeignet, um Ratten und Ungeziefer zu fangen, die in den Weinbetrieben lebten, insbesondere solche, die in den Fässern hausten, da die kleinen Hunde agil waren und sich leicht zwischen den Fässern bewegen konnten, um ihre Beute zu fangen. Erst im Jahr 2000 wurde die Rasse von der Königlich Spanischen Kynologischen Gesellschaft anerkannt und vom spanischen Landwirtschaftsministerium und der Königlich Spanischen Vereinigung für reine Rassen zur spanischen Rasse erklärt. Sie ist in einigen kleineren Hundeklubs, darunter die Nordic Kennel Union, anerkannt und kann beim Dog Registry of America registriert werden, wird aber noch von keinem der großen Hundeklubs, wie der Fédération Cynologique Internationale, dem American Kennel Club oder dem United Kennel Club, anerkannt. Diese kleinen Hunde werden immer noch häufig in spanischen Weingütern eingesetzt, sind aber auch als Schädlingsbekämpfer und Familienbegleiter sehr beliebt geworden, vor allem bei Menschen, die in Häusern leben, die in den natürlichen Höhlen der Region gebaut wurden.

Aussehen über Ratonero Bodeguero Andaluz

Der Ratonero Bodeguero Andaluz ist eine kleine bis mittelgroße Terrierrasse mit glattem Haar und einem schlanken, athletischen Körper, der bei Rüden eine recht quadratische Form hat, obwohl die weiblichen Rattler dazu neigen, etwas länger zu sein. Sie haben in der Regel einen relativ kleinen, dreieckigen Kopf mit einem flachen Schädel und einer langen, geraden Schnauze. Die schräg gestellten Augen dieser Rasse können von Haselnussbraun bis Dunkelbraun reichen, wobei Dunkelbraun bevorzugt wird. Ihre Ohren sind hoch am Schädel angesetzt und stehen normalerweise, wenn die Hunde strammstehen, knicken aber häufig ab, wenn sie ruhen. Der weiße Mantel des Ratonero Bodeguero Andaluz ist kurz und glatt, mit verschiedenen Schattierungen von Schwarz und Bronze, die den Kopf und das Gesicht bedecken. Ihre Rute neigt dazu, hoch aufgerichtet und gerade getragen zu werden; viele dieser Hunde werden mit einer natürlichen Rute geboren, während bei anderen die Rute auf ein Viertel ihrer Länge gekürzt werden kann, was in der Regel für professionelle Zwecke verwendet wird.

Temperament über Ratonero Bodeguero Andaluz

Der Ratonero Bodequero Andaluz ist ein energisches und freundliches Tier, das zu einem eher optimistischen Verhalten neigt. Sie neigen dazu, sich mit den meisten Menschen, ob vertraut oder nicht, sowie mit den meisten anderen Hunden zu vertragen, aber ihr extrem hohes Beuteverhalten und ihre Geschwindigkeit machen sie zu gefährlichen Begleitern für kleinere Tiere wie Kaninchen, Frettchen und sogar einige Katzen. Sie sind oft ziemlich lustig und clownesk, wenn sie sich zu Hause entspannen, aber sie neigen dazu, in weniger vertrauten Umgebungen etwas zurückhaltender und wohlerzogener zu sein, wenn sie gut sozialisiert sind. Diese Rasse neigt auch dazu, Kinder anzuziehen. Zwar ist es immer wichtig, die Interaktionen zwischen Hunden und Kindern zu überwachen, doch sind diese robusten und energiegeladenen Hunde oft sehr gute Spielgefährten für jüngere Kinder. Diese Hunde sind auch sehr intelligent und hartnäckig, aber eine gute Sozialisierung und die Einführung von Grundgehorsam früh in ihrem Leben helfen in der Regel, zu verhindern, dass dies in Sturheit umschlägt.

Bedürfnisse und Aktivitäten über Ratonero Bodeguero Andaluz

Wie die meisten Terrier ist der Ratonero Bodeguero Andaluz ein sehr energiegeladener Hund mit einem scharfen Verstand, der jeden Tag viel geistiges und körperliches Training benötigt. Zusätzlich zu einem 30- bis 60-minütigen zügigen Spaziergang jeden Tag möchten Sie vielleicht erwägen, diesen Hund für andere Aktivitäten anzumelden, wie z. B. Scheunenjagd, Agility-Training oder sogar Freestyle-Hundetanz. Diese Rasse ist klein genug, um bequem in den meisten Wohnungen zu leben, und sie neigen im Allgemeinen nicht dazu, zu vokal oder territorial zu sein, aber wenn man ihnen nicht genug zu tun gibt, sowohl geistig als auch körperlich, können sie ängstlich, bösartig und gelegentlich sogar zerstörerisch werden.

Pflege über Ratonero Bodeguero Andaluz

Die Pflegebedürfnisse dieser besonderen Rasse sind relativ einfach, da sie ein kurzes, glattes Fell haben, das Schmutz und Staub auf natürliche Weise entfernt. Sie müssen ein- bis zweimal pro Woche mit einer feinen Bürste oder einem Pflegehandschuh gebürstet werden, um ihren mäßigen Verlust das ganze Jahr über zu kontrollieren, damit ihr Fell besonders glänzend und geschmeidig bleibt. Ihre Ohren sollten häufig gereinigt werden, da sie dazu neigen, Schmutz einzufangen. Wenn diese Hunde für ihren ursprünglichen Zweck eingesetzt werden, sollten ihre Ohren und ihr Schwanz täglich auf Kratzer und Bisse von Nagetieren überprüft werden. Es ist auch wichtig, ein Auge auf die Futtermenge zu haben, die Sie dieser Rasse anbieten, da sie aufgrund von Überfütterung zu Fettleibigkeit neigen.

Keine Kommentare

Keine Kommentare

Bisher wurde noch kein Kommentar abgegeben.